Landkreis Cham Landkreis Cham

Willkommen bei den Gesundheitsbotschaftern im Landkreis Cham

Das Projekt „Gesundheitsbotschafter“ der Gesundheitsregion Plus Cham

Eines der ersten Projekte der GesundheitsregionPlus Landkreis Cham war die nachhaltige Installierung von ehrenamtlichen „Gesundheitsbotschaftern“. Die „Gesundheitsbotschafter“ sind gut vernetzte Bürger, die eine berufliche Bildung aus dem Gesundheitsbereich mitbringen. Entsprechend verfügen sie über fundiertes Wissen um die eigene Gesundheitserhaltung, kennen das Gesundheitssystem an sich sehr gut und wissen um die Akteure, Strukturen und Besonderheiten in ihrer Kommune.

Die „Gesundheitsbotschafter“ sind in ihrer Kommune im beruflichen, gesellschaftlichen oder privaten Umfeld Ansprechpartner zu allen Fragen rund um das Thema „Gesundheit“. Auf diese Weise stärken Sie das Bewusstsein und die Eigenverantwortlichkeit der Menschen für die eigene Gesundheit. Bedarfsorientiert vernetzen sie die verschiedenen Gesundheitsakteure vor Ort, organisieren Veranstaltungen und arbeiten an einem möglichst einfachen Zugang zu solchen Angeboten für besondere Zielgruppen.

Gefördert wurde das Projekt durch die AOK Bayern zwischen 2016 und 2019. Seither sind 13 Gesundheitsbotschafter im Landkreis Cham im Einsatz. Landrat und Bezirkstagspräsident Franz Löffler, GesundheitsregionPlus -Geschäftsführerin Eva Liedtke und Direktor der AOK-Direktion Cham Markus Edinger sind sich einig: „Jede Bürgerin und jeder Bürger im Landkreis Cham soll die Möglichkeit zu einem gesundheitsförderlichen Lebensstil haben. Prävention betrifft sowohl den Einzelnen wie auch die ganze Gesellschaft.

Erneute finanzielle Unterstützung bis April 2025

Im Zuge des AOK-Förderprogramms „gesunde Kommune“ konnte zum 01.05.2022 eine erneute finanzielle Unterstützung für weitere drei Jahre bis April 2025 erreicht werden. In diesem Zeitraum soll aufbauend auf einer neuen Struktur das bestehende Netzwerk der Gesundheitsbotschafter gefestigt werden, aber auch neue Gesundheitsbotschafter und neue Kommunen aufgenommen werden. Auf lange Sicht gesehen sollen die Gesundheitsbotschafter kommunale Gesundheitsnetzwerke oder Arbeitsgruppen initiieren, die zukünftig die Themen „Gesundheitsbewusstsein, -bildung, -förderung sowie Prävention“ in ihren Kommunen bearbeiten, eingebettet in das Netzwerk der Gesundheitsregionplus.

Ein neue Qualifizierung startet im Herbst 2022 – Interessenten sind herzlich eingeladen, sich bei der Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus zu melden.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.