Landkreis Cham Landkreis Cham

Organisation der Lokalen Leader Aktionsgruppe

Die Lokale Leader-Aktionsgruppe (LAG) ist Träger der Entwicklungsstrategie im Landkreis Cham. Sie unterstützt den regionalen Entwicklungsprozess und bringt die verschiedenen Akteure der Region zusammen. Der Landkreis Cham kann bereits auf eine langjährige Leader-Erfahrung zurückblicken: Nach der Beteiligung an Leader II, Leader+, Leader 2007 - 2013 und Leader 2014 - 2022 wird sich die LAG Landkreis Cham (Aktionskreis e.V.) auch im Jahr 2022 erneut als Leader-Region bewerben. Dazu wird mit breiter Bürgerbeteiligung die Lokale Entwicklungsstrategie für den Landkreis Cham erarbeitet.

So fand am 3. Mai 2022 eine große Regionalkonferenz in Cham statt: Mehr als 100 Teilnehmer aus dem gesamten Landkreis Cham analysierten gemeinsam die aktuelle Situation und erarbeiteten Zielsetzungen und Projektideen daraus. Die ausgearbeitete lokale Entwicklungsstrategie (LES) wird am 23. Juni im Rahmen der Mitgliederversammlung des Aktionskreis e.V. beschlossen werden.

Am 15. Juli erfolgt dann die Abgabe der LES und die offizielle Bewerbung als Leader-Region in Bayern.

Rückblick auf die Regionalkonferenz am 3. Mai 2022 um 16.00 Uhr im Hotel am Regenbogen in Cham

Der Landkreis Cham wird sich auch im Jahr 2022 wieder als Leader-Region bewerben. Dazu ist eine aktuelle Lokale Entwicklungsstrategie zur Bewerbung einzureichen. Am Dienstag, den 3. Mai 2022 fand deshalb eine Regionalkonferenz statt, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen waren.

Hier die Fotodokumentation zu den erarbeiteten Ergebnissen, die in die aktuelle Lokale Entwicklungsstrategie einfließen und damit Grundlage sein werden für die Arbeit in der Leader-Region von 2023 - 2027.

In vier parallelen Workshops wurde Stärken/Chancen sowie Schwächen/Risiken sowie "Verwundbarkeiten" gesammelt und daraus Ziele und Maßnahmenvorschläge für die Zukunft erarbeitet (nachfolgend die Ergebnisse nach Themenbereichen):

Landrat Löffler ruft ausdrücklich alle Bürger*innen auf, sich aktiv mit der zukünftigen Entwicklung unserer Region auseinanderzusetzen und ihre Ideen und Anregungen einzubringen. „Wer sollte es besser wissen als unsere Bürger*innen selbst, welche Stärken und Schwächen unsere Heimatregion aufweist, welche Herausforderungen vor uns liegen und welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, um diese zu bewältigen“, so Landrat Franz Löffler.

Beitrag auf TVA über die Regionalkonferenz in Cham

 

Organisationsstruktur der Leader Aktionsgruppe (LAG)

Der Landkreis Cham hat die Organisation der LAG zu Beginn der Förderperiode Leader+ (2001) auf bereits vorhandene und erfolgreich arbeitende Strukturen aufgebaut. Dies waren der Aktionskreis Lebens- und Wirtschaftsraum Landkreis Cham e.V. und die Zukunftswerkstatt der Bürger im Landkreis Cham.
Mit dem Verein Aktionskreis Lebens- und Wirtschaftraum Landkreis Cham e.V“ besitzt die LAG Landkreis Cham eine den regionalen Anforderungen angepasste Rechtsform. Der Verein Aktionskreis wurde auf Initiative der Wirtschaft und kommunalpolitisch Verantwortlicher im Jahr 1993 gegründet, am 22.03.2001 wurde die offizielle Gründung der LAG im Verein beschlossen. Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung. Der Vorstand ist für die satzungsgemäße Führung des Vereins verantwortlich und ist für alle Angelegenheiten des Vereins zuständig, soweit sie nicht durch die Satzung der Mitgliederversammlung zugeordnet sind.
Im Aktionskreis engagieren sich rund 300 Unternehmen, Kommunen, Organisationen und Privatpersonen als Mitglieder. Es handelt sich dabei ausschließlich um Personen, die im Landkreis Cham wohnen oder innerhalb ihrer beruflichen Tätigkeit für den Landkreis zuständig sind. Der Verein fungiert unter dem Motto “gemeinsam für die Region” als Kooperationsplattform für Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Gesellschaft. Er ist die gemeinschaftliche Zukunftswerkstatt aller Bürger im Landkreis Cham und Impulsgeber für die regionale Entwicklung. Jeder kann Mitglied werden und die Regionalentwicklung mitgestalten. Die Zielsetzungen des Vereins sind die Verbesserung der Lebensqualität im Landkreis, die Stärkung der Wirtschaftskraft, Erhöhung der Attraktivität der Region und der Aufbau eines Netzwerkes zwischen den Akteuren der verschiedenen Gesellschaftsbereiche. Der Verein hat sich als “runder Tisch der Regionalentwicklung” innerhalb der Region etabliert und zahlreiche Projekte im Landkreis Cham initiiert und begleitet. 

Mitglied werden

 

Ergebnis der letzten LAG-Sitzung

Sitzung des LAG-Entscheidungsgremiums am 06.04.2022 um 13.00 Uhr in Cham

TOP 1   Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit


TOP 2  LAG-Sitzung – Leader in ELER

   + Aktueller Umsetzungsstand Leader

   + Beschlussfassung und Befürwortung folgender Projekte

  •  Heimat- und Kulturscheune Gleißenberg
  •  Erlebnis- und Spielanlage „Burg Hohenbogen“

   + Vorstellung des folgenden Projektvorhabens (ohne Beschluss):

  •  Badeweiherareal Heinrichskirchen 

    + Konzepterstellung für neue Förderperiode, Regionalkonferenz

TOP 3  Statusbericht zum Jahresabschluss 2021, Laufende Themen und Projekte
TOP 4  Vorbereitung der Mitgliederversammlung / Vorstandswahlen 2022 
TOP 5  Aufnahme neuer Kuratoriumsmitglieder
TOP 6  Wünsche und Anträge, Sonstiges

Ankündigung Mitgliederversammlung Aktionskreis e.V.

Die Mitgliederversammlung mit Beschluss der LES (Lokale Entwicklungsstrategie) ist geplant am 23. Juni 2022 um 19.00 Uhr.

Struktur der LAG

Organisatorisch ist die LAG in drei Ebenen gegliedert, die Entscheidungsebene, die Koordinierungsebene und die Entwicklungs- und Umsetzungsebene.

Folgendes Schaubild verdeutlicht den Aufbau:

Entscheidungsebene

Die erweiterte Vorstandschaft des Aktionskreis e.V. bildet das Entscheidungsgremium der LAG. Sie entscheidet gemäß den festgelegten Leader-Kriterien und der Geschäftsordnung des LAG-Entscheidungsgremiums über die zu fördernden Projekte im LAG-Gebiet Landkreis Cham. Entscheidungen über Fördergelder und die Ausstellung von Förderbescheiden erfolgen dann durch die Strukturentwicklungsgruppe am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Neumarkt.
Vorsitzender ist der Landrat, seine beiden Stellvertreter stammen aus der Wirtschaft. Das Entscheidungsgremium besteht aus insgesamt 17 Personen, von denen über 70 % den Wirtschafts- und Sozialpartnern und sonstigen Vertretern der Zivilgesellschaft zuzuordnen sind. Es handelt sich also um ein zwar thematisch breit besetztes, aber dennoch von der Personenanzahl begrenztes Gremium, das zügige und tragfähige Entscheidungen herbeiführen kann.

 

Projektauswahlverfahren

Das LAG-Entscheidungsgremium ist für die Durchführung eines ordnungsgemäßen Projektauswahlverfahrens und für die Steuerung und Kontrolle der lokalen Entwicklungsstrategie (LES) zuständig.

Dies ist in einer eigenen Geschäftsordnung des Aktionskreis Lebens- und Wirtschaftsraum Landkreis Cham e.V. geregelt.

 

Projektauswahlverfahren (Geschäftsordnung)

Projektauswahlkriterien

 

Monitoring- und Evaluierungsaktivitäten

 Das Entscheidungsgremium der LAG überwacht durch geeignete Maßnahmen die Umsetzung der Entwicklungsstrategie. Mindestens einmal jährlich werden die Ergebnisse der Kontroll- und Evaluierungstätigkeiten in der Sitzung des LAG-Entscheidungsgremiums behandelt.

 

Aktionsplan

Zielfortschrittsanalyse

Zwischenevaluation 2018

Abschlussevaluation 2021

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.