Landkreis Cham Landkreis Cham

Digitaler LandGenuss - Modellprojekt von Heimat 2.0

Lebensmittel aus der Region für die Region

Das Hauptziel des Projektes ist es, den Selbstversorgungsgrad in der Region und die regionale Wertschöpfung durch digitale Prozesse zu erhöhen. Der Landkreis Cham möchte mit der Vernetzung von Angeboten der Daseinsvorsorge und der Kunden durch bestehende digitale Infrastruktur eine Steigerung der regionalen Vermarktung herbeiführen.

Die Nachfrage nach regionalen landwirtschaftlichen Lebensmitteln wächst unentwegt. Die Erzeuger aus dem Landkreis sehen daher eine Chance auf einen höheren Absatz ihrer Produkte vor Ort. Mit einer digitalen Infrastruktur wäre es möglich, Erzeuger, Dienstleister und Kunden besser zu vernetzen und damit Ziele wie Steigerung der regionalen Wertschöpfung zu erreichen. Landwirte und Verarbeiter sehen in einem digitalen Geschäftsmodell weitere Absatzwege ihrer Produkte. Aus der Region. Für die Region. 

Digitale Lösungen errichten

Durch die Digitalisierung und durch die Schaffung analoger Plattformen, die durch digitale Prozesse unterstützt werden, können neue Versorgungsstrukturen auch im ländlichen Raum zukunftssicher etabliert werden. Eine gezieltere und transparentere Zusammenführung von steigender Nachfrage zu potenziellen Anbietern soll erfolgen. Zudem sollen die Erkenntnisse der Umgestaltung der Landwirtschaft hin zum Ökolandbau 2030 dienen. 

Regionaler Gemüseanbau

Um das Angebot an regionalen Lebensmitteln auszubauen, konnten im ersten Schritt des Projektes Landwirte aus dem Landkreis gefunden werden, die mit dem Feldgemüseanbau beginnen. Die Vermarktung des Gemüses erfolgt über die heimische Gastronomie und Lebensmittelmärkte in der Region. An einer künftigen digitalen Vernetzung der Erzeuger und Abnehmer wird gearbeitet. Der Kooperationspartner „LandGenuss Bayerwald e.V.“ unterstützt bei der Vermarktung. 

Partner des Projektes

Das Vorhaben wird mit der Volkshochschule im Landkreis Cham e.V., der Tourismusakademie Ostbayern Betriebsgesellschaft mbH und dem LandGenuss Bayerwald e. V. als Kooperationspartner durchgeführt. Zudem sind als Netzwerkpartner das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, der Bayerische Bauernverband Cham sowie der Maschinen- und Betriebshilfsring Cham in das Projekt eingebunden. 

Förderung digitaler Lösungen zur Sicherung der Daseinsvorsorge

Das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesinstitut für Bauwesen und Raumordnung (BBRS) initiierten das Förderprogramm „Heimat 2.0“. Der Landkreis Cham wurde bundesweit als eine von 12 Modellregionen mit dem Projekt „Digitaler LandGenuss“ ausgewählt und erhielt eine Projektförderung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.