Internationaler Museumstag am Pfingstsonntag im Landkreis Cham

13. Mai 2024: Über 30 Museen bieten vielseitiges Angebot
Im Schulmuseum Fronau gibt es um 14 Uhr eine Führung.

Am Sonntag, den 19. Mai findet auch im Landkreis Cham der jährlich veranstaltete Internationale Museumstag mit Ausstellungen, Führungen und Aktionen statt. „Ein großartiger Anlass, um das attraktive Kulturangebot unserer Heimat in seiner ganzen Vielfalt zu entdecken“, lädt Landrat und Bezirkstagspräsident Franz Löffler dazu ein, diese Gelegenheit für eine Entdeckungsreise durch die Geschichte unserer Region zu nutzen.

Museumsträger, -vereine, aber auch Privatmuseen und engagierte Ehrenamtliche haben hierfür ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das spannende Einblicke und Erlebnisse für die ganze Familie bietet. Denn auch für Kinder ist beim Internationalen Museumstag eine ganze Menge geboten. „Bei allen, die sich dafür einsetzen und diesen Aktionstag in unserem Landkreis möglich machen, möchte ich mich herzlich bedanken“, betont der Chamer Landrat.

Unter dem Motto „Museen mit Freude entdecken“ wird an diesem Tag die einmalige Museumslandschaft des Landkreises mit über 30 Museen auf besondere Weise sichtbar und erlebbar gemacht. Die Häuser bewahren nicht nur eine Fülle historischer Objekte und spiegeln gelebte Traditionen wider. In den Museen und Sammlungen wird auch die Geschichte der Region, ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung lebendig. Schließlich prägt materielles und immaterielles Kulturgut die Identität des Landkreises und charakterisiert Einmaligkeit.

Eine Liste der Angebote findet sich bei den Kulturnachrichten des Landkreises Cham. Weitere Abbildungen von Museen etc. können beim Kulturreferat Landratsamt Cham angefordert werden unter tel: +49 (9971) 78-218 

Alle Museen sind in der kostenlosen Broschüre „Museen im Landkreis Cham“ dargestellt, die in zahlreichen Museen und Ämtern im Landkreis erhältlich ist. Reich bebildert bietet sie auf 76 Seiten einen Überblick über 34 Museen, 19 Galerien, Ateliers und Orte der Kunst, 11 Spezialsammlungen und 26 Einrichtungen aus dem Bereich „Kultur – Natur – Umwelt“. Insgesamt 15 Museen, Galerien, Ausstellungen und Kirchen beteiligen sich am 19. Mai am Museumstag mit verschiedenen Aktionen wie Führungen, Vorträge freier oder ermäßigter Eintritt, Museumsrallyes oder anderen Formaten.


Hier die einzelnen Angebote, Termine und Standorte am Internationalen Museumstag in der Übersicht

WeltKunstMuseum Altrandsberg
Schloss Altrandsberg, Schlossweg 1, 93468 Miltach
Am Museumstag geöffnet von 14–17 Uhr
Museumsrallye für Kinder
Eintritt frei
Ansonsten geöffnet: Mai – Oktober, So und Feiertage 14–17 Uhr

Fahrradmuseum Arnschwang
Dorfplatz 1, 93473 Arnschwang
Am Museumstag geöffnet von 9–21 Uhr
Auch das Café ist geöffnet, halber Eintrittspreis
Ansonsten geöffnet: Di, Do 8–13 Uhr, Fr 16.30–21, Sa 8–21 und So und Feiertage 9–21 Uhr

Pfingstritt-Museum Bad Kötzting
in der Kirchenburg, Herrenstr. 11, 93444 Bad Kötzting
Am Museumstag geöffnet von 10–17 Uhr, Eintritt frei
Museums-Rätsel für Kinder, mit kleinen Präsenten
Ansonsten geöffnet: So u. Feiertage 10–12 und 14–16 Uhr und nach Vereinbarung

Bad Kötztinger Kunstausstellung 2024
in der Kirchenburg, Herrenstr. 11, 93444 Bad Kötzting, 1.OG
Am Museumstag geöffnet von 10-17 Uhr; um 14 Uhr Führung mit Kurator Leo Schötz
Eintritt: 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro
Vom 12.05. bis 07.06. geöffnet: Mo-Fr, 14-17 Uhr, Sa, So u. Feiertag 10-17 Uhr

Museum FrauenFleiss Blaibach
Kammleiten 6b, 93476 Blaibach
Am Museumstag ist neben der Dauerausstellung „Frauenleben anno dazumal“
die Sonderausstellung „Kinderzeit – Zeit zum Spielen“ zu sehen.
geöffnet von 14–17 Uhr
Ansonsten geöffnet: Ostern bis 31.10.: So, Mo, Di und an Feiertagen 14–17 Uhr

Museum SPUR Cham
Schützenstr. 7, 93413 Cham
Am Museumstag geöffnet von 14 – 17 Uhr, Eintritt frei
Ausstellungen:
Im Obergeschoss die Ausstellung „Malerei, Plastik, Arbeiten auf Papier der Gruppe SPUR“
Aus der Sammlung des Kunstvereins Museum SPUR e.V. und von privaten Leihgebern zeigt das Museum Werke der Mitglieder der Gruppe SPUR: Heimrad Prem, Helmut Sturm, Lothar Fischer und HP Zimmer (bis 30.06.2024).
Im Erdgeschoss: Cham 1873. Mit Dampf und Holz in die Moderne. Zur Erinnerung an den Beginn der Industrialisierung in Cham vor 150 Jahren. Heimatgeschichtliche Ausstellung des Stadtarchivs Cham im ehem. Armenhaus
Ansonsten geöffnet: Mi, Sa, So und Feiertage 14–17 Uhr
Ebenfalls im Erdgeschoss: Kleine Ausstellung des Stadtarchivs Cham
Cham und der Film „Die Brücke“

Städtische Galerie Cordonhaus Cham
Propsteistr. 46, 93413 Cham
Am Museumstag geöffnet von 14–17 Uhr, Eintritt frei
Ausstellung The Third Element“ – Axel Geis und Paul Wesenberg“, 14 Uhr Kuratorenführung mit Anjalie Chaubal

Chammünster
Kath. Kirchenstiftung Chammünster
Am Museumstag von 13–17 Uhr: 15 Uhr kostenlose Führungen im Ensemble Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt und Karner sowie in der St. Anna Kapelle

Landestormuseum/Drachenmuseum Furth im Wald
Schlossplatz 4, 93437 Furth im Wald
Am Museumstag geöffnet von 11-16 Uhr, Eintritt frei
10 Uhr: Familienführung und anschließende Kunstaktion in der Ausstellung „Freiheit & Ich“ unter dem Motto „Freiheit – EUROPA & ich“
Im Anschluss laden noch die Ausstellung „Grenzerfahrungen“, der alte Further Drache und der Stadtturm zum Besuch ein.
Ansonsten geöffnet Di-So 11-16 Uhr

Drachenhöhle
Am Museumstag ist die Drachenhöhle von 10.30 bis 16 Uhr geöffnet.
Seit 2010 ist der neue High-Tech-Drache Hauptdarsteller beim „Further Drachenstich“.
Als größter vierbeiniger Schreitroboter der Welt – 4,5 m hoch und 15,5 m lang – hat es unser Drache sogar ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Bei einer Führung durch die Drachenhöhle, um 14 Uhr, erfahren Sie mehr über den größten 4-beinigen Schreitroboter der Welt und die Geschichte von Deutschland ältesten Volksschauspiel "Der Drachenstich."
Für die Kinder besteht die Möglichkeit ein Drachenrätsel zu lösen.
Eintrittspreise am Internationalen Museumstag: Erw. 4,50 €, Kinder 3,00 €
Die Drachenhöhle in Furth im Wald ist ab April wieder von Dienstag bis Sonntag von 10.30 bis 16 Uhr geöffnet.

Wallfahrtsmuseum Neukirchen beim Hl. Blut
Marktplatz 10, 93453 Neukirchen b. Hl. Blut
Am Museumstag geöffnet von 10–12 Uhr und 13–16 Uhr
Eintritt für Kinder frei, Eintritt für Erwachsene ermäßigt
Museums-Legespiel, Schatzsuche und Museumsrätsel für Kinder (mit kleinen Präsenten)
Ausstellungen: „Aus Speichern, Schränken, Schubläden – Schätze für das Wallfahrtsmuseum“ und „einfach schön und gut – Produkte traditionellen Handwerks aus dem Landkreis Cham und der Region Klatovy“
14 Uhr Konzert des Jugendblasorchesters Klatovy (Tschechische Republik) im Schlosshof
Ansonsten geöffnet: Di–Fr 9–12 und 13–17 Uhr, Sa, So 10–12 und 13–16 Uhr,
Anfang Nov. –  Mitte Dez. nur Di-Fr
Unter dem Motto „‚Suppenbrunzer‘ und ‚Pfingstl‘ - Kuriosen (Pfingst-)Bräuchen auf der Spur …“ findet am Pfingstmontag(!), 20.05., um 14 Uhr eine Museumsführung mit Eva Vogl-Handfest statt.

Schulmuseum Fronau
Neukirchener Straße 2, 93426 Roding
Am Museumstag geöffnet von 14 – 17 Uhr, Eintritt frei
14 Uhr Führung durch das Schulmuseum mit Emmi Murhauser, kostenlos
Ansonsten geöffnet: April – Oktober, So und Feiertage 14 – 17 Uhr

Oberpfälzer Handwerksmuseum Rötz-Hillstett
Hillstett 52, 92444 Rötz
Am Museumstag: geöffnet von 14–17 Uhr, ermäßigter Eintritt
Sonderausstellung „Der Bader – Handwerker des Körpers“
14 Uhr: „Auf der Walz in Steingaden“ Lustige, launige Geschichten von und mit Johann Maierhofer – und ein bisschen Musik.
Museumsquiz für Kinder
Ansonsten geöffnet: Mai bis Ende Sept. Fr, Sa, So und Feiertage 14-17 Uhr

Geschichtserlebnis Burgruine Runding
Gemeinde Runding, Kirchstr. 6, 93486 Runding
Am Museumstag: Eintritt frei, von 8–20 Uhr Besichtigung möglich (Informationstafeln),
Ansonsten geöffnet: täglich, 8–20 Uhr

Grenzland- und Trenckmuseum Waldmünchen
Schlosshof 4, 93449 Waldmünchen
Am Museumstag: geöffnet von 14–17 Uhr, Eintritt frei.
14 Uhr Verleihung der Preise an die Gewinner des Preisrätsels „Waldmünchener Heimatbote 2023“,
14.30 Uhr Führung durch das Museum, kostenlos
Mit dem Smartphone durchs Museum – Entdecke die neuen digitalen Angebote!
Ausstellung „Waldmünchner Raritäten aus dem Depot geholt“
Ansonsten geöffnet: Mitte März – Ende Okt. u. Mitte Dez. – Mitte Jan. Di, Sa, So und Feiertage 14–17 Uhr

Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Im Wallfahrtsmuseum ist die neue Sonderausstellung „Aus Speichern, Schränken und Schubläden – Schätze für das Wallfahrtsmuseum“ zu sehen. (Foto: Wallfahrtsmuseum Neukirchen b. Hl. Blut)
Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild, aber wir arbeiten daran.
Gudrun Linn zeigt im Museum FrauenFleiss die Sondeausstellung „Kinderzeit – Zeit zum Spielen“ (Foto: Dachs)