Glanzvoller Auftritt

10. Juli 2024: Workshop für Frauen trifft auf große Nachfrage
Tanja Schmidbauer, Christina Hackl, Birgit Strasser-Jentsch, Christina Süß und Alexandra Altmann (v.l.n.r)

Wirkt sich die eigene Selbstwahrnehmung und das Selbstbewusstsein auf unsere Ausstrahlung aus? Welche Bereiche beeinflussen unser Auftreten und wie können zeitgemäße Umgangsformen zu Vertrauen und beruflicher Professionalität führen? Alles Fragen auf die im Rahmen der Vereinbarkeitstage 2024 eine Antwort gesucht wurde. Im Workshop „Glanzvoller Auftritt“ waren alle Plätze seit langem ausgebucht.

Wertvolle Tipps
Die Referentin Birgit Strasser-Jentsch, erfahrene Personal- und Businesscoachin und Knigge-Expertin gestaltete im Rahmen der „Vereinbarkeitstage 2024“ einen Workshop, speziell für Frauen. Männer und Frauen sind unterschiedlich, was Selbstbehauptung von Frauen umso wichtiger macht. Sie informierte über automatische Muster, die bei jeder Begegnung mit Mitmenschen ablaufen und die Schnelligkeit des ersten Eindrucks. In ihrem Vortrag ging Strasser-Jentsch auf die verschiedenen Einflussfaktoren des persönlichen Auftritts ein.

Bewusst wirken
So erhielten die Teilnehmerinnen wertvolle Tipps zu Outfit, Styling und Dresscodes. Die Referentin informierte über Wichtigkeit von Rang und Position. Sie motivierte die Zuhörerinnen zur aktiven Beteiligung, um sich der eigenen Wirkung nach außen bewusst zu werden. Zudem wurde bei den Teilnehmerinnen ein Bewusstsein für nonverbale Kommunikation durch Mimik und Gestik als auch Stimme und Sprache geschaffen. In ihrem Vortrag verwies Frau Strasser-Jentsch auf die keineswegs verstaubten und noch immer gültigen Knigge-Regeln, die auf Adolph Freiherr Knigge und sein Buch „Über den Umgang mit Menschen“ zurückgehen. Die Teilnehmerinnen verfolgten gespannt die Regeln zum Grüßen und zur Begrüßung. Praktische Hilfen zum Thema Small-Talk als auch bei Tisch wurden dankend angenommen. Strasser-Jentsch wies zudem auf mögliche Fettnäpfchen und Konflikte hin und betonte bei aller digitaler Möglichkeiten die wertvolle analoge Kommunikation.

Entspanntes Familienleben
Die Gleichstellungsbeauftrage des Landratsamtes Cham und Koordinatorin des Lokalen Bündnisses, Tanja Schmidbauer, dankte im Anschluss der Referentin für ihren wertvollen Input. Sie zeigte sich erfreut über die große Zahl der Anmeldungen und wies auf die nächste Veranstaltung hin. Der Workshop ist Teil der Vortragsreihe „Vereinbarkeitstage 2024“, welche vom Lokalen Bündnis für Familien in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle des Landratsamtes, dem Jobcenter Cham und der Agentur für Arbeit Cham ins Leben gerufen wurde, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu stärken. Durch die Kooperation konnte, wie auch die bisherigen Veranstaltungen und der kommende Vortrag im Herbst für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises kostenfrei angeboten werden.

Am 14. November folgt noch ein letzter Vortrag zum Thema „Entspanntes Familienleben“. Wie stärke ich mich und mein Kind bei Herausforderungen und Konflikten mit der Referentin Tanja Rödig. Von 19 bis 21 Uhr.
Mehr Informationen und Anmeldung ist möglich unter www.landkreis-cham.de/buendnis-fuer-familie