Landkreis Cham Landkreis Cham

Badeseen im Landkreis Cham: Regeln für ungetrübtes Badevergnügen

Damit beim Baden nichts passiert, haben wir einige wichtige Baderegeln zusammengestellt:

  • Achten Sie auf die Wassertemperatur!
  • Springen Sie nie erhitzt ins Wasser!
  • Baden Sie nicht mit vollem Magen!
  • Gehen Sie nicht übermüdet ins Wasser!
  • Schwimmen oder tauchen Sie nie im Bereich von Sprunganlagen!
  • Unterlassen Sie das Rennen am Beckenrand!
  • Verlassen Sie sofort das Wasser, wenn Sie frieren!
  • Stoßen Sie nie Andere ins Wasser!
  • Verlassen Sie bei Sturm, Gischt oder Gewitter das Wasser!
  • Gehen Sie nicht unter Medikamenten-, Alkohol- oder Drogeneinfluss ins Wasser!
  • Benutzen Sie als Nichtschwimmer NIE aufblasbare Schwimmkörper!
  • Springen Sie nie in unbekanntes oder trübes Gewässer!
  • Beachten Sie Warnhinweise, Begrenzungen, Bojen und Absperrungen!
  • Tauchen Sie nicht mit beschädigtem Trommelfell oder Erkältung!
  • Meiden Sie Wasserpflanzen!
  • Meiden Sie Wehre und Strudel!
  • Baden Sie nie alleine!
  • Rufen Sie im Notfall rechtzeitig laut um Hilfe!
  • Bleiben Sie weg von Wasserfahrzeugen!

Falls doch einmal jemand in Not gerät, dann helfen Sie, denn Sie wollen ja auch, dass Ihnen geholfen wird! Achten Sie immer darauf, dass Sie sich nicht selbst in Gefahr begeben oder Ihre Kräfte überschätzen.

Holen Sie Hilfe. Die Wasserwachtstationen an den Badegewässern sind bei schönem Wetter an Feiertagen sowie an den Wochenenden besetzt und unter der Notrufnummer 112 erreichbar.

Wenn ein Handy oder eine Telefonzelle in der Nähe ist, kann man kostenlos und ohne Vorwahl die Feuerwehr und den Rettungsdienst anrufen. Selbst wenn auf dem Handy kein Guthaben mehr ist oder gar keine Sim-Karte eingelegt ist, kann man unter dieser Notrufnummer Hilfe holen.

Wasser zieht in der Freizeit viele Menschen an - aber nur wer schwimmen kann, kann den Aufenthalt im und auf dem Wasser richtig genießen.