Landkreis Cham Landkreis Cham
Innovationsgala

Innovationsgala

Innovationspreis 2009

Innovationspreis "Beste Aussichten"

Preisträger im Jahr 2009 ist Stefan Huber, Fa. hubermedia, aus Lam

Mit dem Innovationspreis "Beste Aussichten" werden im zweijährigen Turnus herausragende innovative Leistungen im Landkreis Cham gewürdigt.

Gewinner des diesjährigen Innovationspreises ist der 31-jährige Stefan Huber aus Lam. Mit seiner Internet-Kartenlösung für den Tourismus, eContent.m@ps hat der Firmenchef von hubermedia die hochkarätig besetzte Jury überzeugt. Noch zu Beginn des Jahres hatte er diese auf der CEBIT in Hannover vorgestellt – als eine von 17 Firmen die mit Microsoft zusammenarbeiten.
Die Freude war ihm ins Gesicht geschrieben, als ihm Landrat Theo Zellner nun die Skulptur des Innovationspreises überreichte. „Stefan Huber hat mit seiner neuartigen Internet-Kartenlösung nicht nur den Tourismus im Landkreis Cham hervorragend unterstützt, er hat mit seiner Software eContent.M@ps Touristiker über die bundesweiten Grenze hinaus überzeugt. Der gesamte Bayerische Tourismus, ebenso wie Regionen in Norddeutschland und Österreich setzen auf das High-Tech-Produkt aus dem Landkreis Cham!“

So sorgt die Internet-Kartenlösung dafür, dass sich potentielle Gäste schon vor dem Urlaub einen Eindruck über die Region verschaffen und sich Wanderwege, Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und dergleichen auf einer Landkarte darstellen lassen können. Bei diesem IT-Produkt werden leistungsfähige Datenbanken mit georeferenzierten Kartendaten verbunden. Die einheitlichen Inhalte auf den Karten kommen direkt von den verschiedenen Gastgebern oder Tourist-Informationen- die Vereinheitlichung der Informationen auf einer Karte trotz unterschiedlichster Systeme im Hintergrund kann somit als die besondere Stärke dieser Lösung bezeichnet werden.

Die Innovationsgala in Bad Kötzting mit ihrer ausgewogenen Mischung aus Information und Unterhaltung bot einen würdevollen Rahmen für die Vergabe des Innovationspreises. In seinem Festvortrag zeigte Prof. Dr. Gerd Hirzinger vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, welche Innovationen im Bereich der Mechatronik heute möglich sind und wie sie das Leben in Zukunft in vielen Bereichen beeinflussen werden. Einen exzellenten musikalischen Rahmen setzte die Sopranistin Susanne Pemmerl aus Bad Kötzting mit Ihrer Klavierbegleitung Martina Hussmann. Bei einem lockeren Stehempfang, musikalisch untermalt vom Audes-Trio, klang die Veranstaltung aus.

Bildeindrücke von der Innovationsgala in Bad Kötzting