Landkreis Cham Landkreis Cham

ETZ-Projekt Natur-Aktiv-Region Gibacht - Čerchov

Im Zentrum des Projekts steht die grenzübergreifende nachhaltige Raumentwicklung des bewaldeten, unbesiedelten Grenzkamms zwischen dem tschechischen Berg Čerchov (1042 m) und dem Gibacht (938 m)/Voitenberg. Dieser bildet auch geografisch den Kern der grenzüberschreitenden Kooperationskulisse des Aktionsbündnisses Čerchov plus mit dem Bündnis Domažlicko und besitzt eine hohe ökologische Wertigkeit (Naturpark auf der dt Seite, Česky les auf cz Seite). Aktuell wird der Grenzkamm für verschiedene Formen der naturgebundenen Erholung genutzt und hat Bedeutung für den regionalen Tourismus. Grenzüberschreitende Kooperation wird in einzelnen Bereichen bereits betrieben (grenzüberschreitendes Wanderwege-/Loipennetz) eine grenzüberschreitende Strategie und Organisationsstruktur für eine zukunftsfähige Raumentwicklung besteht aber nicht. Ebenso sind die zukünftige Nutzung des ehemals militärisch genutzten Čerchovgipfels sowie die Bewältigung der regionalen Folgen des Klimawandels (abnehmende Schneesicherheit) bisher ungelöste Probleme. Zentrale Ziele und Inhalte des Projekts sind daher:

  • Entwicklung und Profilierung des Grenzkammes als großräumige, unzerschnittene Waldnatur mit Alleinstellungsmerkmal für die extensive naturbezogene Erholung,
  • Ausbau/Qualitätssteigerung von Infrastrukturangeboten für die ruhige naturbezogene Erholung,
  • Umweltverträgliche Besucherlenkung, Informationsvernetzung und grenzüberschreitendes Management der durch den Klimawandel bedingten Übergangsphase vom Wintersport zur Ganzjahresnutzung.

Konkret sollen im Projekt folgende Maßnahmen/Aktivitäten umgesetzt werden:

  • Grenzüberschreitende Ertüchtigung der Wege und zentraler Parkplätze zur Qualitätssteigerung und Besucherlenkung im Rahmen einer „Natur-Aktiv-Region“ (Zertifizierung als Nordic-Aktiv-Region => erstes zertifiziertes Nordic-Aktiv-Zentrum im Landkreis sowie im Naturpark Oberer Bayrischer Wald),
  • Grenzüberschreitende Qualifizierung zum Thema Bewirtschaftung der Natur-Aktiv-Region und „Schneemanagement in Zeiten des Klimawandels“ (Kooperation mit Kompetenzpartner DSV),
  • Grenzüberschreitende Vermarktung in Zusammenarbeit mit deutschen und tschechischen Tourismusorganisationen
  • Einrichtung eines Naturparkinfopunkts Oberer Bayerischer Wald auf deutscher Seite (Zusammenarbeit mit „Haus der Natur“ in Klenčí pod Čerchovem)
  • Verbesserung der Zusammenarbeit der deutschen und tschechischen Naturparke, grenzüberschreitendes Projektmanagement
  • Entwicklung deiner Organisations-/Betreiberstruktur, welche die aktuellen Nutzer (Skivereine, ect.) aktiv miteinbezieht und für die Zukunft einen nachhaltigen Betrieb gewährleistet
  • Auf tschechischer Seite: Entwicklungskonzept für den Čerchov-Gipfel und Konzipierung von Lehrpfaden rund um den Čerchov-Gipfel