Landkreis Cham Landkreis Cham

Pooltestungen

Wir testen weiter!

In ständiger Abstimmung mit dem vorherigen Leiter der Studie WICOVIR des Kuno-Regensburg führt der Landkreis Cham die bereits etablierte Pool-Testung der Grundschüler nach den Sommerferien wie gewohnt weiter.

Der Ablauf des Testverfahrens im neuen Schuljahr ändert sich für die teilnehmenden Kinder nicht, für Schulungsunterlagen bleiben die Informationen der WICOVIR Studie maßgebend.

https://www.we-care.de/wicovir

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir möchten Sie um ihr Einverständnis bitten, Ihr Kind an der Fortführung der PCR-Pooltestung im Landkreis Cham teilnehmen zu lassen.

Viele der SARS-CoV-2 Infektionen bei Kindern und Jugendlichen verlaufen asymptomatisch oder nur mit leichten, unspezifischen Symptomen. Gerade in dieser Altersgruppe kann die Erkrankung aber trotz mildem Verlauf in der Akutphase zu späten und chronischen Beschwerden und Erkrankungen führen. Um Ansteckungen und unkontrollierte Infektionsketten zu vermeiden, ist daher eine bessere Früherkennung notwendig. Die 2. und 3. Pandemiewelle hat zwar gezeigt, dass Kinder und Jugendliche keine Treiber der Pandemie, aber Teil des in der Gesamtbevölkerung vorhandenen Infektionsgeschehens sind (unmittelbarer Zusammenhang zwischen den Inzidenzen). Wenn also Schulen sicher geöffnet bleiben sollen, ist ein umfassendes Testkonzept notwendig, das auch Schüler mit einbezieht.

Wir möchten mit Ihrer Unterstützung erreichen, dass wir Corona Ausbrüche in Schulen verhindern, indem wir früh erkennen, wenn einzelne Kinder infiziert sind und so entsprechende Maßnahmen eng begrenzt getroffen werden können. Damit soll in der Konsequenz eine Schließung der Einrichtung vermieden und gleichzeitig die Sicherheit der Kinder erhöht werden. Dazu wollen wir ein intelligentes Testsystem einsetzen, um die Belastung der Einzelnen so gering wie möglich zu halten.

 

Der nachfolgende Text soll Ihnen die Ziele und den Ablauf der Pooltestung erläutern:

Wie ist der Ablauf und was ist bei der Teilnahme zu beachten?

Bei vorliegendem Einverständnis der Eltern nehmen die Schüler an der Pooltestung teil. In den Schulen werden Testgruppen zusammengestellt, die gemeinsam getestet werden. Die Testgruppen (Pools) bestehen aus bis zu 30 Kindern und Lehrern und werden 2x wöchentlich getestet. Das Gurgeln geschieht zuhause, um eine Ansteckungsgefahr für Dritte zu vermeiden. Die Kinder gurgeln am Morgen (direkt nach dem Aufwachen, vor Frühstück und Zähneputzen), um eine möglichst große Viruslast beim Gurgeln zu erreichen, falls eine Infektion vorliegt. Das Gurgeln erfolgt mit 6 ml Leitungswasser. Eine Videoanleitung zum Gurgeln daheim finden Sie hier: https://www.we-care.de/wicovir#so-funktioniert-s-videos

Nach dem Gurgeln wird die Rachenspülflüssigkeit auf die beiden Röhrchen verteilt. In der Schule wird ein Röhrchen (Probe 1) in das Poolgefäß geleert, in dem auch die Proben aller anderen Kinder gesammelt werden. Das 2. Röhrchen bleibt in der Schule. Nur falls die erste Testung positiv ist, wird das 2. Röhrchen benötigt, also sehr selten.

Der Probenpool wird dann ins Labor gebracht und dort analysiert (Pooltestung). Das Testergebnis (positiver Pool) erhalten Sie am selben Tag durch die Schule. Das Labor erhält im Rahmen der Pooltestung nur anonymisierte Informationen (Pool positiv oder negativ), ohne eine Zuordnung zu ermöglichen, wer getestet wurde.

Ist ein Gruppentest positiv, wird der Pool nachgetestet und zusätzlich werden die Schule gebeten, die Rückstellproben (Probe 2) ins Labor zu senden. Diese Rückstellproben einer positiven Gruppe werden nun einzeln getestet (Einzeltestung). Das Labor erhält im Rahmen der Einzeltestung sogenannte pseudonymisierte Informationen (Proben-ID als Pseudonym für eine Einzelperson; Proben-ID positiv oder negativ), ohne eine Zuordnung zu ermöglichen, wer getestet wurde.

Die Information über positiv getestete Rückstellproben geht an das Gesundheitsamt, damit die gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zum Infektionsschutz schnell eingeleitet werden können. So kann die Ausbreitung von SARS-CoV-2 Viren sofort eingedämmt und ein Ausbruch verhindert werden.

Welchen persönlichen Nutzen hat die Teilnahme an der Fortführung der Pool-Testung?

Die teilnehmenden Schüler werden über ihren Corona-Status informiert und das Risiko einer Ansteckung wird für alle Kinder einer Einrichtung minimiert.

Welche Risiken sind mit der Teilnahme an der Fortführung der Pool-Testung verbunden?

In der Testung wird eine Rachenspülung durchgeführt. Eine Verletzungsgefahr besteht dabei praktisch nicht. Besondere Risiken sind mit der Teilnahme nicht verbunden.

Wer darf teilnehmen und entstehen Kosten durch die Teilnahme?

Alle Kinder der Grundschulstufen im Landkreis Cham können an der Pool-Testung teilnehmen, den Familien entstehen dadurch keine Kosten.

Was geschieht mit den gewonnenen Proben?

Der Probenpool wird mit einer Proben-ID versehen und die zu testende Rückstell bzw. Einzelprobe (Probe 2) wird mit einer individuellen Proben-ID versehen, im Labor analysiert (Zweigstelle des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg im Labor der SANA-Klinik in Cham) und nach der Testung vernichtet.

 

Kontakt

Für Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Dr. Susanne van Leuven
Landratsamt Cham
Gesundheitsamt
Leitung Coronastab
Organisation Pooltestung
Tel.: 09971/78-961
Fax: 09971/78-466
Email: susanne.vanleuven@lra.landkreis-cham.de

Maximilian Schmid
Landratsamt Cham
Arzt am Gesundheitsamt Cham
Tel: 09971-78 692
Fax: 09971-78 466
Email: maximilian.schmid@lra.landkreis-cham.de

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.