Landkreis Cham Landkreis Cham

Verbundstudium macht es möglich: Gleichzeitig Maurergeselle und Bauingenieur

10.04.2018

In viereinhalb Jahren sowohl den Gesellenbrief als auch einen akademischen Abschluss erwerben: Das ist das Ziel einer Kooperationsvereinbarung, die heute der Präsident der Technischen Hochschule Deggendorf (THD), Prof. Dr. Sperber, der Leiter der Staatlichen Werner-von-Siemens-Berufsschule Cham, Siegfried Zistler, und Landrat Franz Löffler für den Landkreis Cham in Cham unterzeichnet haben.

Schulleiter Siegfried Zistler, Landrat Franz Löffler und THD-Präsident Prof. Dr. Sperber unterzeichnen den Kooperationsvertrag im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern der regionalen Wirtschaft

In einem sogenannten Verbundstudium können geeignete junge Menschen eine Ausbildung zum Maurer/Zimmerer absolvieren und gleichzeitig an der TH Deggendorf im Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen (Abschluss Bachelor of Engineering) studieren. Die praktische Umsetzung erfolgt dadurch, dass der zeitliche Ablauf der Studien- und Schulphasen aufeinander abgestimmt wird.

 

Landrat Franz Löffler sieht darin eine fachliche und qualitative Erweiterung des Bildungsangebots im Landkreis Cham. Die Verbindung von solider Handwerksausbildung mit fundierter akademischer Bildung komme auch dem Bedarf der Firmen vor Ort zugute: „Ingenieure, die ihr Handwerk von der Pike auf gelernt haben, sind gefragte Leute. Die Vernetzung von beruflicher mit akademischer Bildung ist ein besonderes Merkmal im Landkreis Cham. Damit haben wir in den letzten Jahren nicht nur die Quantität der Arbeit, sondern vor allem deren Wertigkeit gestärkt und so eine höhere Wertschöpfung erreicht!“

Kategorien: Politik, Wirtschaft, Facebook