Landkreis Cham Landkreis Cham

„Sonaten, Tangos und Gstanzl“ – Duo Maria Reiter & Christian Gruber

07.10.2019

am So 13.10.2019, 19.00 Uhr im Langhaussaal - Rathaus Cham

Duo Gruber Reiter
13.10.2019_Cham_Duo Gruber_Reiter.jpg

So 13.10. – 19.00 Cham
„Rathauskonzerte“
„Sonaten, Tangos und Gstanzl“ – Duo Maria Reiter & Christian Gruber, Akkordeon und Gitarre + Gesang
Kulturverein Bayerischer Wald e. V. und Kulturamt Stadt Cham
KVV: www.okticket.de – Rathaus Cham, Langhaussaal

Sonaten, Tangos und Gstanzl hebt das Duo Maria Reiter (Akkordeon) und Christian Gruber (Gitarre) beim Rathauskonzert am
Sonntag, 13. Oktober, um 19.00 Uhr – verbunden mit entsprechendem Gesang - auf die Bühne des Chamer Langhaussaals.
Sie meinen, diese drei Musikformen sind nicht vereinbar?
Täuschen Sie sich nicht…. Das Divertimento (ital. Vergnügen) war bis zum 18. Jahrhundert an europäischen Höfen sehr beliebt als ein beschwingtes, mehrsätziges Musikstück in unterschiedlichsten Instrumentalbesetzungen. Dass man diese auch mit „Luftspiegelungen“ aus der bayrischen Heimat garnieren kann, hat das Duo Reiter/Gruber anhand von Lautensonaten von Antonio Vivaldi jüngst entdeckt. Es ist alles derselbe Kulturraum, ob Sonate von A. Vivaldi, Tango von A. Piazzolla und M. Falloni, Gstanzl – alpenländische Liedform nach dem ital. Wort Stanza = Strophe oder Jodler = alpenländischer Urschrei. Die Gitarrentöne streben glitzernd himmelwärts und das Akkordeon trägt irdischen Straßenstaub mit sich. In diesem Spannungsfeld gedeihen Tangos ganz besonders gut.
Veranstalter dieses ganz und gar außergewöhnlichen Konzertabends ist der Kulturverein Bayerischer Wald e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Cham. Tickets zum Preis von 18.- € / ermäßigt 16.- € (auch für Mitglieder Kulturverein) gibt es online unter www.okticket.de und bei allen okticket-Vorverkaufsstellen.
Die beiden Interpreten:
Maria Reiter stammt aus Oberbayern und entdeckte mit fünf Jahren das Akkordeon und das Lesen. Beides erwies sich als folgenschwer. Die prägendsten musikalischen Einflüsse kamen sowohl von ihrem Lehrer Enrique Ugarte, dem baskischen Akkordeonisten/Dirigenten/Arrangeur, von dem sie ihr Akkordeon übernommen hat, als auch von Rudi Spring, dem Münchner Komponisten/Pianisten/Dirigenten, von dem auch viele ihrer Solo- Duo- Trio- und Orchesternoten stammen. In der Trio-Formation Spring/Kirch/Reiter namens “Cosi fan Tango” erhielten sie 1995 den Internationalen Kammermusikpreis Düsseldorf. Musikalisch-literarische Projekte spielt sie derzeit vor allem mit den Schauspielern Stefan Wilkening, Michael Heltau (+ Wiener Theatermusiker), Michaela May, Senta Berger (+ Cosi fan Tango) Christian Wolff (+ Cosi fan Tango), Krista Posch, Friedrich von Thun, Joachim Krol (+ Orchestre du soleil), dem Figurentheater Puppet Players (+ Heinrich Klug) sowie dem Sprachkundler und Historiker Gerald Huber. Die österreichische Mezzosopranistin Elisabeth Kulman hat zusammen mit Tscho Theißing einen gefeierten Liederabend der Extraklasse konzipiert und sieben von ihr handverlesene Musiker dürfen sie auf ihrer dramatischen Reise durch Liebesrätsel und Weltengetümmel begleiten. Im Reigen von Schubert bis Wagner spielt auch MR mit. Die Zusammenarbeit mit dem klassischen Gitarristen Christian Gruber ergibt einen staunenswerten Abend mit Kammermusik, Jodlern und Tangos.
Christian Gruber fand sich 1985 mit Peter Maklar zum Gitarrenduo Gruber & Maklar zusammen, das 1991 den ersten Preis beim internationalen Wettbewerb für Gitarrenduos in Montélimar (F) gewann und seitdem eine intensive, internationale Konzertkarriere verfolgt. Zahlreiche Konzertreisen führten das Duo in fast alle Länder Europas sowie nach Mexiko, Chile, Martinique, Kanada, USA, Russland, Japan und Südkorea, an renommierte Spielstätten wie die Manhattan School of Music in New York, den Tschaikowsky-Saal der Philharmonie in Moskau, die Gendai Guitar Hall in Tokyo oder das Concertgebouw in Amsterdam. Namhafte Komponisten wie Enjott Schneider, Dusan Bogdanovic, Paolo Devecchi und Atanas Ourkouzounov haben Werke für das Duo komponiert; acht CD–Einspielungen mit spanischen, südamerikanischen, japanischen Werken sowie mit Literatur von der Renaissance bis zur Moderne dokumentieren ebenso wie die zahlreichen Editionen eigener Arrangements beim kanadischen Verlag Dobermann-Yppan/Canada seine künstlerische Vielfalt. Neben seinen Schwerpunkten im Gitarrenduo Gruber & Maklar ist Christian Gruber in verschiedenste Kammermusikprojekte involviert, wie etwa mit dem Geiger Key-Thomas Märkl (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks), der Sängerin Tomoko Nakasugi (Japan), dem Oboisten Christoph Hartmann (Berliner Philharmoniker) oder der Akkordeonistin Maria Reiter

Kategorien: Kultur, Kultur - plus, Facebook