Landkreis Cham Landkreis Cham
& Nachrichten

Aktuelles

& Nachrichten

Neue Ausbildungsrichtung Gesundheit an der FOS/BOS

12.01.2018

Eine weitere Aufwertung erhält das Bildungsangebot im Landkreis Cham ab dem kommenden Schuljahr mit der neuen Ausbildungsrichtung Gesundheit an der FOS/BOS Cham.

Probeeinschreibung_Gesundheit_FOS-BOS.jpg

Nachdem das Kultusministerium entsprechend grünes Licht gegeben hat, müssen nun bei der Anmeldung Ende Februar/Anfang März noch ausreichend Schüler zusammenkommen.

Das Berufliche Schulzentrum Cham, das die Staatliche Fachoberschule (FOS) und Berufsoberschule (BOS) sowie die Wirtschaftsschule unter einem Dach vereint, hat nach den Fachrichtungen Technik, Sozialwesen und Wirtschaft/Verwaltung nun ab dem Schuljahr 2018/2019 die Chance auf die vierte Ausbildungsrichtung Gesundheit. Der stellv. Landrat Markus Müller freut sich mit der Schule: „Das ist nicht nur für das Berufliche Schulzentrum eine Aufwertung, sondern für die gesamte Bildungslandschaft im Landkreis Cham“. Schließlich spiele der Gesundheitssektor in der Region eine wesentliche Rolle. Der Landkreis Cham ist „Gesundheitsregion plus“, es gibt eine Vielzahl von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen und mit dem Gesundheitscampus der Hochschule Deggendorf in Bad Kötzting auch eine Vernetzung zu Forschung und Lehre. Qualifizierte Fachkräfte im Gesundheitswesen und Pflegemanagement haben in unserer Region gute berufliche Perspektiven. Eine entsprechende Ausbildungsrichtung im Bereich der weiterführenden Schulen ist deshalb die logische Konsequenz.

Stellv. Landrat Markus Müller betont: „Die Gesundheitsbranche wächst ständig und bietet zunehmend anspruchsvolle Arbeitsmöglichkeiten, bereits heute befinden sich in diesem Bereich über zehn Prozent aller Arbeitsplätze. Die neue Ausbildungsrichtung Gesundheit nimmt diese Entwicklung auf und bietet mit dem Profil Gesundheit eine zeitgemäße, zukunftsorientierte Bildung auf wissenschaftlicher Grundlage.“

 

Weiterführende Informationen unter: http://www.fos-cham.de/

 

Kategorien: Gesundheit, Politik, Facebook