Landkreis Cham Landkreis Cham

"Mit den Großeltern unterwegs in den Museen"

20.08.2019

am 4. September 2019

Logo_Buendnis_Familie_4c_homepageKulturnachrichten.jpg (1)

„Mit den Großeltern unterwegs in den Museen“

Ferienaktion im Landkreis Cham am Mittwoch, 4. September 2019

„Mit den Großeltern unterwegs in den Museen“ ist das Motto einer Sommerferien-Aktion, die im Landkreis Cham mittlerweile ein „Dauerbrenner“ ist. Bereits zum elften Mal zeigt sie, dass Familienfreundlichkeit und generationenübergreifende Kulturvermittlung gut zusammenpassen.
Omas, Opas und ihre Enkelkinder sind zum Ausklang der Sommerferien, am Mittwoch, den 4. September, zu gemeinsamen Ausflügen in der Heimat, zu spannenden Erlebnissen und Entdeckungen in den Museen eingeladen.
Die teilnehmenden Museen bieten Führungen und Aktionen zum Mitmachen an.
Die Anfahrtswege zu den „regionalen Schatzkammern“ sind relativ kurz und der Eintritt ist in den teilnehmenden Häusern an diesem Tag frei oder vergünstigt.

Die Museen im Landkreis Cham bewahren viele Schätze: Interessantes aus der Geschichte und Kostbarkeiten der Kunst, Kultur und Natur. Sie präsentieren diese in ihren Dauerausstellungen und in Sonderschauen. Der Aktionstag lädt Jung und Alt dazu ein, genau hinzuschauen und voneinander zu lernen. Das Angebot an diesem Tag ist vielfältig. Es reicht von einer spielerischen Kunstaktion im Museum SPUR bis hin zu Entdeckungen rund um die Fledermaus im Museum Jagd und Wild.

Historische Objekte erzählen viel über unsere Heimat und unsere Herkunft. Wie lebten unsere Großeltern und Urgroßeltern? Was ist ein „Kracherl“ und wie funktioniert eine Kracherlmaschine? Warum waren Kinder damals beim Spitzenklöppeln so geschickt wie Kinder heute im Umgang mit dem Smartphone? Warum war eine Wallfahrt früher so etwas Besonderes und was hat der Wallfahrtsort Neukirchen mit „heiligem Blut“ zu tun? Sind Fledermäuse Mäuse oder Vögel? Wurden im „Dohlenturm“ freche Krähenvögel eingesperrt oder wozu diente er sonst? Was haben Zündhölzer mit der Mondlandung vor 50 Jahren zu tun?

Kinder haben viele Fragen und Großeltern erzählen gerne von früher. Die ältere Generation kennt viele Objekte, die heute in den regionalhistorischen Museen präsentiert werden, noch aus der eigenen Kindheit und Jugend. Manches wissen aber auch Oma und Opa nur noch aus Erzählungen der eigenen Eltern und Großeltern.

Oft lässt sich der Museumsbesuch auch mit anderen Aktivtäten kombinieren, einer Zugfahrt oder Wanderung, einer Rallye durch den Ort oder einer Turmbesteigung. Anregungen hierzu bieten die örtlichen Tourist-Infos.

Die Aktion „Mit den Großeltern unterwegs in den Museen“ ist eine erfolgreiche regionale Initiative des Lokalen Bündnisses für Familie im Landkreis Cham. Seit 2009 wird sie von vielen kommunalen und auch privaten Museen in der Region mitgetragen und vom Kulturreferat des Landkreises Cham koordiniert. Als „gutes Beispiel generationenübergreifender Arbeit in Deutschland“ wurde sie im Frühsommer 2019 auf der „1st International Intergenerational Conference“ in Prag vorgestellt.

Die Angebote im Überblick

Weitere Informationen zu den Museen und Infos zu aktuellen Sonderausstellungen:
https://www.landkreis-cham.de/kultur-museen/

Fahrradmuseum Arnschwang
Dorfplatz 1, 93437 Arnschwang
Tel. 09977/9044111 oder 0173/9289884, info@fahrradmuseum.eu
geöffnet: 8-12 und 13-17 Uhr
Sonderaktion:
Attraktion Fahrradmodell-Rennbahn,
Infopavillon Radwege, Radlcafé geöffnet.
Eintritt für Großeltern zum halben Preis, Enkelkinder frei.

Museum SPUR Cham
Schützenstraße 7, 93413 Cham
Tel.: 09971/40790, kultur@lra.landkreis-cham.de
geöffnet: 14-17 Uhr
Sonderaktion:
14 Uhr Kinder-Kunst-Nachmittag mit Petra Haimerl in den aktuellen Ausstellungen „Helmut Sturm – Paris 1958“ und „Es trifft sohin auf 80 Seele beinahe ein Wirt…“
In der Ausstellung „Helmut Sturm Paris 58“ gibt es anhand von Bildmaterial zu berühmten Porträts der Kunstgeschichte vielfältige künstlerische Darstellungsmöglichkeiten zum Thema „Kopf“ zu entdecken. In der heimatgeschichtlichen Ausstellung erfahren Jung und Alt Interessantes über Gasthäuser und Brauereien des alten Cham. Abschließend kann jedes Kind selbst kreativ tätig werden. Inspiriert von der Kunst der Gruppe SPUR und den historischen Chamer Wirtshausschildern wird ein eigenes Schild für zu Hause gestaltet.
Eintritt und Teilnahme frei.

Museum Jagd und Wild auf Burg Falkenstein
Burgstraße 10-12, 93167 Falkenstein
Tel.: 09462/942220, tourist@markt-falkenstein.de
geöffnet: 11-18 Uhr
Sonderaktion:
14-17 Uhr Führung durch die Ausstellung „Tanz der Vampire – Fledermäuse in Bayern“;
Bastelaktion „Fledermaus-Mobile“, mit Elisabeth Maderer, Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Cham und Konrad Bierlmeier.
Eintritt und Teilnahme frei.
Anmeldung erbeten bis Di 03.09. im Tourismusbüro Falkenstein, Tel. 09462 942220.

Drachenhöhle Furth im Wald – Geschichte des Further Drachenstichs
Eschlkamer Straße 10 a (Festwiese), 93437 Furth im Wald
Tel.: 09973/50980, Fax: 09973/50950, www.tourist@furth.de, www.further-drache.de
geöffnet: 10.30 – 16.00 Uhr
Es können Erinnerungsfotos mit dem Further Drachen gemacht werden.
Eintritt für Großeltern und Enkelkinder ermäßigt:
Erwachsene 4,50 Euro, Kinder (ab 6 bis 15 Jahren) 3 Euro.

Hammerschmiede Voithenberg – Furth im Wald
Voithenberghütte 26, 93437 Furth im Wald, www.hammerschmiede-furth.de
geöffnet: 14-17 Uhr
Sonderaktion:
Besichtigung alter landwirtschaftlicher Geräte im Museumsstodl mit Stodlquiz.
Schmiedevorführungen, Imkern, Butter ausrühren sowie alte Kinderspiele.
Kaffee und Kuchen werden angeboten.
Veranstalter: Heimat- und Volkstrachtenverein Pastritztaler e. V., Tel. 09977/85020
Eintritt für Großeltern und Enkelkinder frei.

Zündholzmuseum Grafenwiesen
Schönbuchener Straße 31, 93479 Grafenwiesen
Tel.: 09941/940317, tourist-grafenwiesen@t-online.de
geöffnet: 14-17 Uhr
Sonderaktion:
Ausstellung „Mit Feuer ins All – Zündholzetiketten zum Thema Raumfahrt und Luftverkehr“; Kurzfilm, Museumsquiz, „Feurige Köpfchen“ – Kinderschminken.
Eintritt frei.

Wallfahrtsmuseum Neukirchen b. Hl. Blut
Marktplatz 10, 93453 Neukirchen b. Hl. Blut
Tel.: 09947/940823, tourist@neukirchen.bayern
geöffnet: 9-12 Uhr und 13-17 Uhr
Sonderaktion:
Rätsel- und Such-Spiele für Kinder, Museums-Memory, Burgturm-Bastelbogen.
Eintritt für Großeltern und Enkelkinder frei.

Geschichtserlebnis Burgruine Runding
Burgweg 1, 93486 Runding
Tel. 09971/85620, poststelle@runding.de
Sonderaktion:
16 Uhr kostenlose Führung auf der Burg für Großeltern und Enkelkinder.

Ludwig Gebhard Museum Tiefenbach
Hauptstraße 23, 93464 Tiefenbach
Tel.: 09673/92210, poststelle@tiefenbach-opf.de
geöffnet: 14-16 Uhr
Sonderaktion:
14 Uhr Führung im Museum und in der aktuellen Ausstellung
„Ludwig Gebhard – Alles Zeichnung. Von der Skizze über die Feder, den Bleistift und
den Buntstift zur Graphit-Lasur“ mit Kulturbeauftragtem Richard Bierl.
Eintritt frei.

Museum ehem. Klöppelschule Tiefenbach
Hauptstraße 33, 93464 Tiefenbach
Tel.: 09673/92210, poststelle@tiefenbach-opf.de
geöffnet: 13-16 Uhr
Sonderaktion:
Vorführung des Spitzenklöppelns durch den Klöppelkreis,
Kinder können das Klöppeln ausprobieren.
Eintritt frei.

Grenzland- und Trenckmuseum Waldmünchen (Di 03.09.)
Schlosshof 4, 93449 Waldmünchen
Tel.: 09972/30725, tourist@waldmuenchen.de
Bitte beachten:
Im Grenzland-und Trenckmuseum findet die Sonderaktion ausnahmsweise schon am Dienstag, 03.09. statt, am Mittwoch 04.09. ist nicht geöffnet!
geöffnet: 14-17 Uhr
Sonderaktion:
Museumsquiz
Ausstellung „Waldmünchener Bildergeschichten“ – Aquarelle von Gertrud Kilgert,
Eintritt frei.

Kategorien: Kultur, Kultur - plus