Landkreis Cham Landkreis Cham

Landratsamt Cham legt Wert auf Familienfreundlichkeit

21.11.2019

Mitarbeiterkinder erkunden am schulfreien Buß- und Bettag die Altstadt von Cham

Landrat Franz Löffler begrüßte die Kinder im Foyer des Landratsamtes Cham

Beim Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht der Landkreis Cham als Arbeitgeber im „Lokalen Bündnis für Familie“ mit gutem Beispiel voran und bietet seinen Beschäftigten jedes Jahr am schulfreien Buß- und Bettag einen Kindermitbringtag an. Während die Eltern beruhigt ihren dienstlichen Verpflichtungen im Landratsamt oder in den Außenstellen nachgehen konnten, wurden ihre Kinder von einem Team um die Gleichstellungsbeauftragte Maria-Luise Segl betreut.

Landrat Franz Löffler begrüßte die 22 Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren im Foyer des Landratsamtes, wünschte ihnen einen erlebnisreichen Vormittag und betonte, dass sich die Kinder auch den Arbeitsplatz der Eltern anschauen dürften. Zusammen mit dem Betreuungsteam ging es zunächst zu Fuß zum Cordonhaus Cham, wo schon „Magd Lisa“, Elisabeth Sittenauer von der Tourist-Info der Stadt Cham, auf die Gruppe wartete. Gut eineinhalb Stunden lang erkundeten die Kinder zusammen mit ihr die Altstadt Chams, erfuhren viel Wissenswertes über die bewegte Geschichte und über historische Sehenswürdigkeiten der Stadt am Regenbogen:  Die Kinder waren intensiv bei der Sache und so manches Kind konnte schon erstaunlich viel Wissen beisteuern, so dass der historische Spaziergang wie im Fluge verging. Danach ging es zum Aufwärmen und Brotzeitmachen ins Kulturcafé Ludwig im Kulturhaus CHA13. Nach einer wohlverdienten Brotzeit packten die Buben und Mädchen ihre mitgebrachten Kartenspiele aus und dann ging es eifrig an Neunerln, Schwarzer Peter- oder Quartett-Spielen. Mittags ging es wieder zurück zum Landratsamt, wo die Kinder von ihren Eltern in Empfang genommen wurden.

Nach mehrjährigen Erfahrungen mit Mitarbeiterkindertagen gibt das Landratsamt Cham gerne Empfehlungen an interessierte Unternehmen weiter, wie solche Aktionstage gestaltet werden können (Kontakt: Gleichstellungsstelle, Tel. 09971/78-360, gleichstellung@lra.landkreis-cham.de).

 

Kategorien: Politik, Facebook