Landkreis Cham Landkreis Cham

Landrat Löffler: „Kreishaushalt 2018 trägt zu gleichwertigen Lebensverhältnissen bei“

28.02.2018

Einstimmig haben die Kreisräte des Kreistages Cham in der Sitzung am 26. Februar 2018 den von Landrat Franz Löffler vorgelegten Haushaltsentwurf genehmigt. Der gesamte Haushalt des Landkreises umfasst 2018 eine Summe von 109,2 Millionen Euro. Schwerpunkt der Investitionen, die mit insgesamt 18 Millionen Euro veranschlagt sind, sind die Schulbaumaßnahmen mit 9,3 Millionen. 4,3 Mio. Euro werden in den Ausbau der Kreisstraßen investiert.

Landrat Franz Löffler

Fast 40 Millionen Euro gibt der Landkreis Cham für Sozialhilfe, Hartz IV-Leistungen sowie die Jugend- und Familienhilfe aus. Die Liste der Leistungen ist dementsprechend lang. Sie reicht von der erfolgreichen Jugendsozialarbeit an Schulen, über die Ganztags- und Ferienbetreuung über den Treffpunkt Ehrenamt bis hin zur Seniorenkontaktstelle. Um die Herausforderungen der Digitalisierung zu bewältigen, werden zum Beispiel alle Landkreis-Schulen mit Glasfaser angebunden und mit W-LAN ausgestattet. Mit dem „Digitalen Gründerzentrum“ können auch Unternehmen vom Wissens- und Technologietransfer profitieren.

Der Landkreis Cham engagiert sich auch 2018 in der Fortentwicklung seiner touristischen Infrastruktur und der kulturellen Vielfalt. So ist zum Beispiel der Einbau einer Temperierung für das derzeit geschlossene Kreismuseum Walderbach im Haushalt eingeplant. Hohen Stellenwert hat auch der Schutz von Natur und Umwelt. Insgesamt sind rund eine Million Euro für Naturschutz, Gartenbau und Landespflege im Kreishaushalt vorgesehen. Die Regentalaue ist ein überregional bedeutsames Naturschutzgebiet.

Bei all diesen vielfältigen Aufgaben wurde dennoch darauf geachtet, die kreisangehörigen Kommunen nicht über Gebühr zu belasten. So konnte die Kreisumlage um einen Prozentpunkt auf 42,0 Prozent gesenkt werden. Der Kreishaushalt ist auch von Nachhaltigkeit geprägt: Trotz der hohen Investitionen werden die Schulden um 1,4 Millionen Euro auf dann 17,5 Millionen Euro abgebaut.

Landrat Franz Löffler kommentiert den Haushalt 2018 so: „Wir schaffen gemeinsam mit Staat und Kommunen die Rahmenbedingungen, um angesichts gesellschaftlicher Herausforderungen wie Integration, Demografie, Digitalisierung, Zukunft der Arbeit unseren Beitrag zur Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse im ländlichen Raum zu leisten.“

Kategorien: Politik, Wirtschaft, Facebook