Landkreis Cham Landkreis Cham

Landkreis Cham richtet Koordinierungsstelle Ärzteversorgung ein

22.10.2020

Neuer Ansatz zur Gewinnung von Ärztinnen und Ärzten

GesundheitsregionPlus

Als einer der ersten Landkreise Bayerns hat der Landkreis Cham seit

1. Oktober 2020 eine eigene „Koordinierungsstelle Ärzteversorgung“ eingerichtet, um die ärztliche Versorgung in der Region nachhaltig zu sichern. Landrat Franz Löffler stellte die Eckpunkte des neuartigen Konzepts vor: „Wir stellen uns aktiv den Herausforderungen des drohenden Ärztemangels im ländlichen Raum. Eine kompetente Mitarbeiterin wird Ansprechpartnerin für Schüler und Studenten, für junge und berufserfahrene Ärzte sowie für die Kommunen sein und so alle Beteiligten zusammenbringen. Dazu nutzen wir flankierende Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit wie eine innovativ gestaltete Homepage.“

Die Nachbesetzung von Arztsitzen und die Gewinnung von ärztlichem Nachwuchs ist in allen ländlichen Region ein schwieriges Unterfangen. Auch im Landkreis Cham liegt der Anteil der über 60-Jährigen bei den Hausärzten aktuell bei 57,4 Prozent, bayernweit sind es nur 34,6 Prozent. Der Landkreis Cham steuert gezielt dagegen und wirbt jetzt mit einer breit angelegten Offensive für neue Ärztinnen und Ärzte und eine nachhaltige Sicherung der Ärzteversorgung.

Kernpunkt ist die Schaffung der „Koordinierungsstelle Ärzteversorgung des Landkreises Cham“, die mit Eva Liedkte kompetent besetzt werden konnte.

Die studierte Gesundheitswissenschaftlerin, die zuvor und auch weiterhin bei der Bayerischen Landesärztekammer tätig war und ist, bringt große Fachkenntnisse und Know-how für die innovative Aufgabe als „Kümmerin“ mit. Zu ihren Aufgaben zählen die Beratung und Unterstützung der Beteiligten, die Verdichtung vorhandener und der Aufbau neuer Netzwerke, die Sammlung von relevantem Fachwissen, basierend auf qualifizierter Bedarfsanalyse und Bestandsaufnahme – und alles orientiert an den Bedürfnissen des Landkreises Cham.

Sie wird bei Schülern und Studenten für den Beruf des Arztes, für den Landarzt, aber auch den Klinikarzt im Landkreis werben. Erste Aktionen wie zum Beispiel die Teilnahme an der Ausbildungsmesse „Cham Sozial“ sind bereits angelaufen. Stolz sind die Macher auf die neugestaltete Homepage „Arzt sein im Landkreis Cham“ (www.landkreis-cham.de/arzt-sein), die ein umfassendes Portal für alle an der Arztversorgung Interessierten sein wird (ab 01.11.2020). Beratungs- und Unterstützungsangebote gibt es sowohl für angehende als auch für bereits tätige Ärztinnen und Ärzte. Ebenso können die Kommunen im Landkreis von den Fachkenntnissen der Koordinierungsstelle profitieren.

Die vom Landkreis Cham finanzierte Stelle ist der „Gesundheitsregion plus“, einem fachlich kompetenten Netzwerk von Akteuren des Gesundheitswesens, zugeordnet und wird von den Sana-Kliniken des Landkreises Cham, der Ärzteschaft und den Kommunen im Landkreis Cham unterstützt.

Eva Liedtke (Mitte) mit den Akteuren der Gesundheitsregion plus des Landkreises Cham

Kategorien: Gesundheit, Politik, Facebook

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.