Landkreis Cham Landkreis Cham

Landespflegegeld Bayern

23.05.2019

Erstanträge können ab sofort gestellt werden

Pflege

Im Jahr 2018 wurde erstmals das so genannte Landespflegegeld in Höhe von 1.000 Euro pro Jahr gezahlt. Bereits gestellte Erstanträge laufen weiter. Die Erstanträge für das laufende Pflegegeldjahr 2018/2019 können ab sofort gestellt werden. Landrat Franz Löffler sieht dies als deutliches Bekenntnis des Freistaats Bayern für soziale Gerechtigkeit. „Sowohl pflegebedürftige Menschen als auch die Pflegenden werden damit deutlich stärker als bisher unterstützt.“, so Landrat und Bezirkstagspräsident Franz Löffler.

Das Landespflegegeld ist eine Leistung, die zusätzlich für Pflegebedürftige in Bayern geleistet wird. Voraussetzungen für den Antrag sind: Es muss mindestens ein Pflegegrad 2 durch den Medizinischen Dienst diagnostiziert worden sein und der Hauptwohnsitz zum Zeitpunkt der Antragstellung muss in Bayern liegen. Das Landespflegegeld ist eine freiwillige Leistung des Freistaates und nicht zu verwechseln mit dem herkömmlichen Pflegegeld, bei dem es sich um eine Leistung der Pflegeversicherung handelt, die Menschen zusteht, die wegen körperlicher oder geistiger Einschränkungen Hilfe im Alltag brauchen.

Viele Pflegebedürftige erhielten bereits im letzten Jahr für den Zeitraum 01.10.2017 bis 30.09.2018 das Landespflegegeld.

Beachten Sie bitte: Wenn Ihnen für das abgelaufene Pflegegeldjahr (01.10.2017 bis 30.09.2018) bereits Landespflegegeld bewilligt wurde, müssen Sie keinen neuen Antrag auf Landespflegegeld stellen. Der Erstantrag wirkt für die folgenden Pflegejahre fort, solange er nicht zurückgenommen wird. Sollte der Pflegebedürftige mittlerweile verstorben sein, teilen Sie dies bitte dem Bayerischen Landesamt für Pflege in Amberg mit.

Die Erstanträge für das laufende Pflegegeldjahr 2018/2019 können ab sofort gestellt werden. Die Auszahlung erfolgt im Oktober 2019.
Die Anträge sind in überarbeiteter Form unter www. landespflegegeld.bayern.de verfügbar.

Dort kann der Antrag heruntergeladen, ausgedruckt und handschriftlich ausgefüllt werden. Auch bei der Bürgerservicestelle des Landratsamtes Cham sind Anträge erhältlich. Antragsformulare können auch kostenlos unter www.bestellen.bayern.de angefordert werden.

Bei Fragen zum Landespflegegeld können Sie sich an landespflegegeld@lfp.bayern.de oder per Telefon unter 09621 9669 2444 an das Bayerische Landesamtes für Pflege in Amberg wenden. Die Postanschrift lautet: Bayerisches Landesamt für Pflege, Köferinger Str. 1, 92224 Amberg.

 

Kategorien: Gesundheit, Politik, Facebook