Landkreis Cham Landkreis Cham

Klimawandel: Folgen und Anpassungsstrategien

20.03.2019

„Der Klimawandel ist da. Wir müssen uns darauf einstellen. Keiner kann sich darauf verlassen, dass wir nur ein vorübergehendes Klimaphänomen erleben.“

Quelle: ALEF

Mit dieser Kernaussage brachte Landrat Franz Löffler eine gemeinsame Informationsveranstaltung von Landkreis Cham, Wasserwirtschaftsamt Regensburg und dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Cham auf den Punkt. „Der Klimawandel machte sich bei uns im Jahr 2018 besonders durch drei Wetterereignisse bemerkbar. Dies waren zum einen die Starkregenereignisse im Mai und Juni, der Hagelschlag am 11. Juni vor allem im östlichen Landkreis und die lang anhaltende Dürre von Mai bis Oktober. Mir war es deswegen besonders wichtig, dass die Landwirte des Landkreises Cham durch fachlich fundierte Referenten umfänglich und sachlich informiert werden.“, so Landrat Franz Löffler.

Vor 50 interessierten Landwirten hielten namhafte Referenten Vorträge über das komplexe Thema Klimawandel und beleuchteten es aus verschiedenen Perspektiven. Anhand beeindruckender Daten und Fakten stellten die Referenten die bisherige Entwicklung und zu erwartende Trends dar. So zum Beispiel die sich ändernde Niederschlagsverteilung mit einem Schwerpunkt in den Wintermonaten oder die Zunahme der Zahl von Hitzetagen und die Abnahme von Frosttagen. Ebenso gaben die Experten einen Einblick in die Grundwassersituation im Landkreis Cham.

Davon ausgehend wurden mögliche Anpassungsstrategien wie beispielsweise Bewässerungssysteme und pflanzenbauliche Aspekte aufgezeigt.

Die Landwirte als Erzeuger von vielfältigsten Rohstoffen für unsere Nahrung seien die Ersten, die die Auswirkungen zu spüren bekämen, so Löffler. Die Behörden verstehen sich als Partner und Ratgeber in einer Frage, die die Zukunft aller Menschen betrifft. „Wir möchten auf keinen Fall irgendwelche Vorgaben machen, was zu tun ist. Das muss jeder Landwirt für sich entscheiden.“, stellte Landrat Franz Löffler klar.

„Ich bin überzeugt, dass wir alle heute behandelten Themen in Zukunft noch intensiver diskutieren und kommunizieren müssen. Mit der heutigen Veranstaltung haben wir uns an die unmittelbar Betroffenen des Klimawandels – die Bäuerinnen und Bauern – gewandt.“, so Landrat Franz Löffler. Einstellen darauf müsse sich aber die gesamte Gesellschaft.

Damit sich alle Interessierten einen Einblick in das Thema Klimawandel und dessen Folgen machen können, bieten wir hier die Vorträge zum Download an.

Kategorien: Natur & Umwelt, Politik, Facebook