Landkreis Cham Landkreis Cham

Hebammen bekommen Nachwuchs

16.10.2019

Fünf neue Hebammen verstärken das Team der Geburtshilfe im Landkreis Cham.

Neue Hebammen

Damit haben Schwangere und junge Eltern auch vor und nach der Geburt wieder eine verlässliche Unterstützung an ihrer Seite, betonte Landrat Franz Löffler bei der Begrüßung der Frauen.

Nach einem Engpass Anfang des Jahres, damals nur mit zehn Hebammen, hat der Landkreis Cham mit seiner Koordinierungsstelle Hebammenversorgung die Initiative ergriffen, um eine umfangreiche Versorgung der werdenden Mütter zu gewährleisten, aber auch um die Situation der Hebammen zu verbessern. Der Freistaat Bayern hat das Projekt aus dem „Zukunftsprogramm Geburtshilfe“ finanziell unterstützt. Mit dessen Hilfe und durch zusätzliches Engagement des Landkreises Cham und der Sana – Kliniken des Landkreises Cham konnte nicht nur der Engpass entschärft, sondern auch als äußerst erfreuliches Ergebnis erreicht werden, dass fünf zusätzliche Beleghebammen, davon eine frisch examinierte, in Cham arbeiten werden. Als Zeichen der Anerkennung überreichte Landrat Franz Löffler im Rahmen des Förderprogrammes ein „Begrüßungspaket“.

Auch in den nächsten Jahren werden der Landkreis Cham, die Sana Kliniken des Landkreises Cham und die dort tätigen Hebammen an einem Strang ziehen, wenn es um die Begleitung und Unterstützung werdender Eltern und der Hebammen in der Region geht. So befinden sich bereits weitere Hebammen in der Ausbildung oder im Studium am neu geschaffenen Studiengang an der OTH Regensburg.

 

Kategorien: Gesundheit, Politik