Landkreis Cham Landkreis Cham

Gruppe SPUR - Maler der Zukunft!

Die Gruppe SPUR - Die Maler der Zukunft!
Gruppe SPUR - Die Maler der Zukunft!.png

07.10.2019

Dokumentarfilm - Kino Cham am Freitag, 11.10.2019 - 19.30 Uhr

Filmvorführung – Kino Cham – Freitag 11.10. 2019 um 19.30 Uhr
„Gruppe SPUR – Die Maler der Zukunft!“

Am Freitag, den 11. Okt. um 19.30 Uhr wird im Kino Cham der neue Dokumentarfilm „Gruppe SPUR – Die Maler der Zukunft!“ gezeigt, ein Porträt der Gruppe SPUR, Buch und Regie Sabine Zimmer. Die Regisseurin wird anwesend sein und den Film vorstellen.
Die Premiere des Films war im Mai 2019 auf dem internationalen Dokumentarfilmfest in München in der Städtischen Galerie Lenbachhaus, jetzt ist der Film in Cham zu sehen.
Der Filmabend findet in Zusammenarbeit von Museum SPUR Cham, Kunstverein Museum SPUR e.V., Kulturverein Bayerischer Wald e.V. und Kino Cham statt.

Der Film ist ein Porträt der Gruppe SPUR, die zur künstlerischen Avantgarde Deutschlands nach 1945 zählt und mit ihrer Kunst, ihren Manifesten und politischen Aktionen entscheidend zur gesellschaftlichen Aufbruchsstimmung der 1960er Jahre beitrug. Die Künstler Lothar Fischer, Heimrad Prem und Helmut Sturm aus der Oberpfalz sowie HP Zimmer, und zeitweise der Politaktivist Dieter Kunzelmann, waren als Gruppe SPUR Teil der Situationistischen Internationale und haben in den 60er Jahren durch den medienwirksamen „Bense“-Skandal und den SPUR-Prozess große Öffentlichkeit erlangt.
Sie waren eine der bedeutendsten Künstlergruppen der deutschen Nachkriegszeit.

„Für uns Grund genug, uns auf eine filmische Spurensuche zu begeben. Der Film stellt ihr Gesamtkunstwerk im Zusammenhang der damaligen Zeit vor, sucht nach den Gründen für ihre gewählte Kunstform und blickt in die Abkehr von bisherigen Malgewohnheiten. Er verfolgt die Wirkungskraft und Bedeutung der SPUR bis in unsere Gegenwart hinein, denn auch renommierte Museen wie das Lenbachhaus München, die Neue Nationalgalerie Berlin und die Kunsthalle Emden besitzen heute je eine große SPUR-Sammlung. Unser Film verschafft der SPUR die Aufmerksamkeit, die diese besonderen Künstler schon lange verdienen.“ (Sabine Zimmer)

SABINE ZIMMER ist studierte Juristin mit 1. Staatsexamen. Sie hat 15 Jahre hauptberuflich im Spielfilmbereich als Script Supervisor bei diversen Spielfilm- und Fernsehproduktionen gearbeitet. Von 2004 bis 2007 absolvierte sie ein Regiestudium an der Filmschule Filmarche Berlin, spezialisierte sich auf Dokumentarfilm und arbeitet seitdem als freie Autorin und Regisseurin in Berlin. Ihr Dokumentarfilm „Auf dünnem Eis – Die Asylentscheider“, den sie 2017 mit Sandra Budesheim gemacht hat, lief 2017 bei Internationalen Filmfesten.
Tickets für den Filmabend am 11.10.2019 sind erhältlich beim Kino Cham, Randsbergerhofstr. 15-19, 93413 Cham, Tel. 09971-20220 und https://www.kino-cham.de/reihe/S2/Filmreihe_Lichtgestalten.

Öffnungszeiten des Museums SPUR Cham, Schützenstr. 7, 93413 Cham
Mittwoch, Samstag, Sonntag 14 bis 17 Uhr. Eintritt frei

Kategorien: Kultur, Kultur - plus