Landkreis Cham Landkreis Cham

Die Kreiswerke Cham informieren - So entsorgen Sie Corona-Müll richtig

22.12.2020

Wichtiger Hinweis der Kreiswerke Cham für private Haushalte

Kreiswerke Cham

Für Abfälle aus privaten Haushalten, in denen sich Corona-Infizierte aufhalten, gelten besondere Regeln. Die Kreiswerke Cham weisen darauf hin, dass alle Abfälle, die mit dem Virus kontaminiert sein könnten, ausschließlich über den Restmüll entsorgt werden müssen. Auch beim Verpacken des Mülls gibt es einiges zu beachten.

Müll, der möglicherweise mit dem Corona Virus kontaminiert ist, darf nicht über andere Sammelsysteme, wie die Biotonne oder die Papiertonne entsorgt werden. Auch auf den Wertstoffhöfen hat der Müll nichts zu suchen. Stattdessen gehört dieser Abfall in die graue Restmülltonne, erklären die Kreiswerke Cham. Darunter fallen beispielsweise auch sonst verwertbare Abfälle, wie Joghurtbecher, aus denen gegessen wurde. Grundsätzlich gilt für private Haushalte mit ambulant betreuten COVID-19-Verdachtsfällen und leicht erkrankten COVID-19 Patienten daher: Im Zweifelsfall über den Restmüll entsorgen. Glasabfälle können wie bisher über die separaten Sammelsysteme entsorgt werden.

Um niemanden zu gefährden, dürfen die Abfälle zudem nicht lose in die Restmülltonne gegeben werde, sondern sind ausschließlich in stabile, reißfeste, feuchtigkeitsbeständige und dichte Behältnisse zu verpacken. Spitze und scharfe Gegenstände sind in bruch- und durchsichtigen Einwegbehältnissen, z.B. einer leeren Geschirrspülflasche, sicher verpackt.

Ist der Corona-Müll richtig eingepackt, sollten zum Schutz des Personals der Müllabfuhr die Griffe der Restmülltonne gereinigt/desinfiziert werden. Dadurch sinkt die Ansteckungsgefahr.

Fallen aufgrund der oben genannten Empfehlungen Übermengen beim Restmüll an, sind diese ebenfalls sicher verpackt in stabilen Behältnissen in gebührenpflichtigen Zusatzsäcken (Gebühr: 3,80€/Stück) zu sammeln. Diese Zusatzsäcke sollten so lange wie möglich in für andere Personen und auch Tiere nicht zugänglichen Räumen bis kurz vor der Abholung durch die Müllabfuhr aufbewahrt werden. Die Säcke müssen zudem auch fest verschlossen sein – zum Beispiel durch Zuknoten - und können so neben die Restmülltonne zur Entsorgung bereitgestellt werden.

Kategorien: Politik, Natur & Umwelt, Facebook

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Seite und für die Steuerung notwendig. Andere Cookies werden lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.