Landkreis Cham Landkreis Cham
& Nachrichten

Aktuelles

& Nachrichten

Ausstellung im Museum SPUR Cham verlängert bis 16. September 2018

20.07.2018

Die Gruppe SPUR entdeckt Max Beckmann

Helmut Sturm 1960
Helmut Sturm 1960

„nach Beckmann“. Die Gruppe SPUR entdeckt Max Beckmann

Ausstellung im Museum SPUR Cham, Schützenstraße 7

Sa 31.03.2018 bis 16.09.2018

Geöffnet: Mi, Sa, So und Feiertage 14 – 17 Uhr

Eintritt frei

www.cham.de

kultur@lra.landkreis-cham.de

Das Museum SPUR ist im ehemaligen „Armenhaus“ der Stadt Cham, einem spätgotischen Gebäude, in der Schützenstraße direkt am Regen gelegen, eingerichtet. Das südwestlich vor dem Biertor gelegene Gebäude zählt zu den ältesten noch erhaltenen Profanbauten der Stadt. Das Haus zeigt Malerei, Plastik und Arbeiten auf Papier der Gruppe SPUR, einer Künstlergruppe, die in den 1950er Jahren in München zusammenfand. Mit den vier Mitgliedern Heimrad Prem, Helmut Sturm, Lothar Fischer und HP Zimmer bestand die Gruppe SPUR bis 1965. Das Museum SPUR ist ab 31. März wieder nach der Winterpause geöffnet, es ist an Karsamstag, Ostersonntag und Ostermontag von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen (Karfreitag geschlossen). Dann ist das Haus wie gehabt Mittwoch, Samstag, Sonn- und Feiertag von 14 bis 17 Uhr zugänglich. Aktuell wird im Erdgeschoss die heimatgeschichtliche Ausstellung des Stadtarchivs Cham unter dem Titel "Trenck in Cham – 275 Jahre" gezeigt.

Im Obergeschoss des Museums SPUR ist ebenfalls ab Karsamstag 31.3. zu den gleichen Öffnungszeiten die Ausstellung „nach Beckmann. Die Gruppe SPUR entdeckt Max Beckmann“ zu sehen. Die Ausstellung wurde von der Kuratorin Dr. Pia Dornacher für das Museum Lothar Fischer Neumarkt i. d. Opf. konzipiert und vom Museum SPUR Cham teilweise übernommen.

Der Eintritt in das Museum SPUR Cham ist frei.

Kategorien: Kultur, Kultur - plus, Facebook