Landkreis Cham Landkreis Cham

Datenschutzbeauftragter für die kreisangehörigen Gemeinden gesucht

27.11.2018

Der Landkreis Cham sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen Beamten (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene des nichttechnischen Verwaltungsdienstes in der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen oder Tarifbeschäftigten (m/w/d) mit erfolgreich abgeschlossenem Beschäftigtenlehrgang II als gemeinsamen Datenschutzbeauftragten für die kreisangehörigen Gemeinden.

Stellenausschreibung

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere die 

  • Beratung, Betreuung und Überwachung der Gemeinden bei der Implementierung der Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG),
  • Unterstützung der Gemeinden in allen Fragen des Datenschutzes,
  • Durchführung von Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen in den Gemeinden zum Thema Datenschutz und Datensicherheit,
  • enge Zusammenarbeit mit den Datenschutz- und Informationssicher-heitsbeauftragten des Landratsamtes.
     
     
     

Ihr Profil

  • fundierte Kenntnisse im (behördlichen) Datenschutz und Berufserfahrung in diesem Bereich mit entsprechenden Qualifikationsnachweisen,
  • Erfahrung im Umgang mit Standard-Bürosoftware und generelle IT-Affinität, gepaart mit hohem analytischen Denkvermögen,
  • überzeugendes Auftreten auf allen hierarchischen Ebenen,
  • Kommunikations- und Durchsetzungsstärke, hohe Sozialkompetenz,
  • Führerschein Klasse B,
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen zum Thema Datenschutz.
     

Wir bieten eine Tätigkeit mit flexibler Arbeitszeit in einem motivierten Team und ein modernes Arbeitsumfeld. Wenn Sie interessiert sind, senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis spätestens 10.12.2018 an das Landratsamt Cham - Personalstelle -, Rachelstraße 6, 93413 Cham.

 

Weitere Auskünfte erteilen:

Gerhard Schmidt, Tel +49 (9971) 78-342

Mail: iuk@lra.landkreis-cham.de

Birgit Besold, Tel +49 (9971) 78-279

Mail: personal@lra.landkreis-cham.de  

 

 

 

Kategorien: Politik, Stellenbörse, Tourismus, Wirtschaft, Facebook