Landkreis Cham Landkreis Cham
& Nachrichten

Aktuelles

& Nachrichten

„Chamer Hell“ vorgestellt

18.09.2017

Mit dem „Chamer Hell“ findet sich seit über einem Jahr eine neue Biermarke in den Getränke- und Supermärkten im Landkreis Cham. Dahinter stecken die beiden Jungunternehmer Andreas Geiling und Henry Bauz aus Cham, die nach eigener Aussage „schon immer ein regionales Bier brauen“ wollten. Jetzt hatten sie die Gelegenheit, ihr Bier dem Landrat vorzustellen.

Vorstellung des Chamer Hell

Franz Löffler zeigte sich angetan von der pfiffigen Geschäftsidee der beiden Unternehmer, die ihr Produkt bewusst als „Das Bier aus dem Landkreis Cham“ bewerben. So finden sich auf dem Flaschenetikett auch die Namen aller 39 Gemeinden des Landkreises. Auch ihr neues Produkt hatten sie dabei, den „Bierlikör“.

 

„Bier ist bei uns in Bayern Tradition, Kultur und Lebensmittel. Wir haben tüchtige Brauereien im Landkreis Cham, die hervorragende Biere herstellen. Das Chamer Hell ist eine Bereicherung dieser Vielfalt. “ meinte Landrat Franz Löffler bei der Vorstellung und wünschte den beiden Unternehmern viel Erfolg. Jeder Biertrinker habe einen anderen Geschmack, entscheidend sei aber, dass das Bier aus der Region stamme: „Regionale Produkte stärken die Identität einer Region. Das gilt nicht nur für unser gutes Bier. Wer regionalen Lebensmitteln den Vorzug gibt, der leistet einen wichtigen Beitrag zur Förderung der heimischen Wirtschaft. Arbeitsplätze in unserer Region werden so erhalten und neu geschaffen. Außerdem überzeugen regionale Lebensmittel durch ihre Frische, guten Geschmack und ihre hohe Qualität.“

 

 

Kategorien: Kultur, Politik, Tourismus, Wirtschaft, Facebook