Landkreis Cham Landkreis Cham

Bildhauersymposium "Wald - Heimat - Grenzenlos"

10.10.2019

bis 1. November im Kurpark Bad Kötzting zu sehen

Bildhauersymposium Bad Kötzting - Petr Kozel
Rainer Heinrichmeyer - Eiserner Vorhang.jpg

Als gemeinsames Projekt der Stadt Bad Kötzting mit der Partnerstadt Sušice wurde vom 3. bis 6. Okt. 2019 das Bildhauersymposium „Wald – Heimat – Grenzenlos“ durchgeführt, an dem je drei Künstler aus dem Raum Sušice und dem Raum Bad Kötzting teilnahmen.
Um die Beziehung zur Waldheimat auf beiden Seiten der Grenze – Bayerischer Wald und Böhmerwald – hervorzuheben, war Holz das Material, mit dem die Künstler ihre Werke gestalteten.
Gefördert wird das Projekt über die EUREGIO Bayerischer Wald-Böhmerwald aus dem Programm zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Freistaat Bayern – Tschechische Republik Ziel ETZ 2014-2020.

Die Arbeiten der Künstler Leo Schötz, Organisator des Symposiums, Rainer Heinrichmeyer, Johann Tremmel, Petr Kozel, Petr Vopalensky und Robert Hořínek sind derzeit bis zum 1. November 2019 im Kurpark Bad Kötzting zu besichtigen. Anschließend gehen die Arbeiten der Bildhauer in die Partnerstadt Sušice.

Kategorien: Kultur, Kultur - plus