Landkreis Cham Landkreis Cham

Besuch im Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum

24.10.2018

Bereits seit zehn Jahren besteht eine Kooperation zwischen dem Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum in Oberpfaffenhofen bei München mit dem Landkreis Cham und seinen Schulen. Grund genug für einen Jubiläumsbesuch, den Unterstützer und Akteure der „MINT-Region“ Landkreis Cham unter der Leitung von stellvertretendem Landrat Sandro Bauer dieser weltweit bedeutenden Einrichtung abstatteten.

Die Besuchergruppe aus dem Landkreis Cham im Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum

Nach der Begrüßung durch Standortleiter Dr. Reinhold Busen stellte der frühere Leiter des dortigen Instituts für Robotik und Mechatronik, Prof. Gerd Hirzinger, das Institut vor. Kernaufgabe ist die Entwicklung von Robotern, die sowohl in der Raumfahrt als auch in der Wirtschaft und in der Medizin bis hin zu Alltagssituationen etwa in der Pflege von Menschen eingesetzt werden können. Mechatronik, also das Zusammenspiel von Mechanik, Elektronik und Software, sei hier die entscheidende Disziplin. Dabei ergaben sich wieder Anknüpfungspunkte zum Landkreis Cham, denn am Technologie Campus Cham wird in diesem Bereich geforscht und gelehrt. Gerade der Further Drache, an dem auch Professor Hirzinger beratend mitgewirkt hat, ist ein Musterbeispiel für mechatronische Anwendungen. Sandro Bauer, der selber den Drachen mitentwickelt hatte, dankte Hirzinger für sein Engagement. Bauer dankte auch für die zehn Jahre Kooperation mit dem SchoolLab, denn der Landkreis wolle seine klugen Köpfe möglichst umfangreich ausbilden, um den Wirtschaftsstandort Landkreis Cham mit Leuten aus der Region zu stärken.

 

Ein Eindruck von „Raumfahrt“ erhielt die Chamer Gruppe dann bei einem Besuch im Weltraum-Kontrollzentrum, das zum Beispiel ständig Kontakt zur Internationalen Raumstation ISS hält.  Zum Abschluss wurde das Luftfahrtmuseum Oberschleißheim besucht.

 

Stellv. Landrat Sandro Bauer bedankt sich bei den Verantwortlichen des DLR
Ein Blick in den Kontrollraum des DLR

Kategorien: Kultur, Natur & Umwelt, Politik, Wirtschaft, Facebook