Ökologischer Umbau des Pitzlinger Baches im Naturschutzgebiet Regentalaue

Im Jahr 2012 begann die untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Cham mit der Planung des ökologischen
Ausbaus des Pitzlinger Baches. Angeregt durch die Uraufnamekarten von 1808-1864 wurde die Idee geboren, diesen 
ursprünglichen, natürlichen Zustand zumindest auf Teilabschnitten wiederherzustellen. Der Umstand, dass sich große Bereiche

entlang des Bachlaufes im Eigentum der öffentlichen Hand befinden, begünstigte die schnelle Umsetzung des Projektes.

Die Umsetzung wird hier mit einer Bilderstrecke kurz vorgestellt.

 

natur_Aubach_alt
Der begradigte, 750m lange Abschnitt vor dem Umbau...
natur_Aubach_neu
...und die 1085m nach der Fertigstellung.
natur_Alter Bachlauf
Der "flurbereinigte"Bachlauf vor der Umsetzung.
natur_Aubach_Planung
Der neue Lauf wird im Gelände markiert.
natur_Aubach_Umbau
Links neuer und rechts alter Bach nebeneinander.
natur_Aubach_Bau
Der erste Abschnitt ist geflutet.
natur_Aubach_Bagger
Die Grasnarbe wurde sofort wieder eingebaut.
natur_Aubach_Stein
Störsteine und Wurzelstöcke bereichern den Bachlauf.

natur_Aubach_Flutung
Ein neuer Teilabschnitt wird geflutet.

natur_Aubach_Fertig
Ein Teilstück unmittelbar nach der Fertigstellung.

 

Die Bauzeit des neuen, jetzt 1085m langen Bachlaufes mit seinen ausgeprägten Mäandern betrug 6 Wochen.
Der zusätzlich geschaffene Retentionsraum beträgt ca. 2000m³.
Die Flussmeisterstelle Roding und die "Anglerfreunde Untertraubenbach" unterstützten die Maßnahme unentgeltlich mit Rat und Tat.

 

Die untere Naturschutzbehörde finanzierte die ökologische Außbaumaßnahme durch die Verwendung von Ersatzgeldern.

Die bauliche Umsetzung erfolgte durch den Gewässerzweckverband zur Unterhaltung Gewässer III. Ordnung im Landkreis Cham.

 

                                                                Nachfolgend 4 Bilder aus dem Jahr 2015.

 

    Aubach_2015_4         Aubach_2015_2      

    Eine Furt, die ehemalige Überfahrt aus Betonrohren                 Einbau von Störsteinen durch die Flussmeisterstelle

    wurde entfernt.                                                                                Roding und den Anglerfreunden Untertraubenbach.

 

    Aubach_2015_3         Aubach_2015_1
    Neu entstandene Kiesbänke.                                                         Natürliche Uferbegrünung.

 

Ansprechpartner:

Projektträger: Landkreis Cham:

Alois Stelzl, Tel. 09971/78-592, regentalaue@lra.landkreis-cham.de