Strategie des Logos „Beste Aussichten"
 

Beste Aussichten Landkreis Cham, Bayern, Logo vergrößern ...

Landkreis Cham: Die Dachmarke

Strategie der neuen Dachmarke für den Landkreis Cham

Die Dachmarke für den Landkreis Cham ist eine kombinierte Wort-Bild-Marke, die als visuelle Klammer für alle Aktivitäten des Regional-Marketings im Landkreis dient. Als eindeutige Absender-Angabe derjenigen Aktivitäten, die direkt vom Landratsamt Cham gesteuert werden. Als zusätzliches Standort-Gütesiegel aller anderen Aktivitäten - ob diese nun von Unternehmen oder Gemeinden, von Vereinen oder Verbänden, von Kliniken oder Initiativen jedweder Art ausgehen.

Die Dachmarke besteht aus den vier Elementen:

  1. Bildmarke
  2. Positionierung „Beste Aussichten"
  3. Absender-Angabe „Landkreis Cham“
  4. Regionale Verortung „Bayern"

Die Positionierung „Beste Aussichten“ ...

... ist das verdichtete Ergebnis einer breit angelegten Stärken-Schwächen-Analyse. Eine Positionierung, die in ihrer bewussten Doppeldeutigkeit die positive Vielfalt des Landkreises auf den Punkt bringt:

Beste Aussichten von den Höhen des bayerischen Waldes. 
Und beste Aussichten für den Landkreis Cham selbst, für erfolgreiche Unternehmen, für die Karriere, die Festspiele, Ihre Erholung, die Zukunft ...

Die Positionierung „Beste Aussichten" bringt die Offensivkraft der Menschen im Landkreis Cham zum Ausdruck:

Sie ist offen für alle nur erdenklichen Aktivitäten und nutzbar für verschiedenste Ziele des Regional-Marketings.

Die Bildmarke nimmt diesen Geist auf

In einem stilisierten Auge, passend zur Semantik der „Besten Aussichten“. Die untere Hälfte des Auges ist ein dynamisch springendes, jubelnd die Arme hochreißendes „Manschgerl“. Ein figürliches Element also, mit dem sich der Landkreis Cham im Wettbewerb der Regionen deutlich von vergleichbaren Standorten absetzt.

Das Farbklima Blau und Grün ist bewusst gewählt

Grün passt wesentlich zum Naturraum des Landkreises Cham.

Blau, diese zeitlos schöne Farbe, - das ist zum einen natürlich der Himmel, zum anderen aber auch Frische, Präzision und Klarheit, Zukunftgewandtheit.

Beide Farben sind nicht schrill-offensiv wie manche Rot- oder Orangetöne und „dienen“ damit der Hauptfunktion der Marke:

Einer anderen Absender-Marke als Standort-Gütesiegel zugeordnet zu sein.

Der Bauplan der Marke

Die Bildmarke ist bewusst - als erster Blickfang - oben links gesetzt. So fällt der Blick des Betrachters, der im Abendland von links nach rechts geht, automatisch von der Bildmarke zu den Wort-Bestandteilen der Marke.

Auch der Zusatz „Bayern“ hat seine Bedeutung. Und das aus zwei Gründen: Zum einen ist der Landkreis Cham überregional noch nicht ausreichend bekannt. Zum anderen genießt Bayern weltweit höchste Bekanntheit und Popularität – wegen Markenartikeln wie Oktoberfest, Franz Beckenbauer und Neuschwanstein und wegen seiner allseits bewunderten Entwicklung vom reinen Agrar- zum lebenswerten High-Tech-Standort.

So ergibt sich in Summe eine Dachmarke, die aus dem Landkreis Cham heraus gemeinsam erarbeitet wurde. Und die in all ihren Facetten die offensive Vielfalt des Landkreises auf den Punkt bringt.
 
Eine eingehendere Logo-Beschreibung mit Anwendungshinweisen finden Sie hier ... >>